1.Damen – Eintracht Hildesheim

Spiel gegen Eintracht Hildesheim und ein kurzer Rückblick, heute aus Trainersicht
Fangen wir kurz mit unserer Chronistenpflicht an. Das Spiel gegen Hildesheim haben wir mit 26:18 (12:8) gewonnen. Bis zum 8:8 war das Spiel ausgeglichen, danach konnten wir uns jedoch kontinuierlich absetzen.
Leider wurde dieser Sieg durch eine ernsthafte Verletzung eine meiner Spielerinnen getrübt. Ursächlich dafür war ein Foul bei einem Tempogegenstoß durch eine von der Außenwechselbank kommende Gegenspielerin. Die Schiedsrichter stoppten die Uhr bei 59Min. 39 Sek, also 21 Sekunden vor Spielende und einer 7-Toreführung von uns. Bei dieser Aktion zog sich Sarah leider einen mehrfachen Rippenbruch zu. Mir obliegt es nicht, das Foul zu beurteilen, das haben andere zu machen, ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, wie unglücklich das Ganze war. Ich habe mir die Szene mehrfach auf Video angeschaut und schon beim Betrachten der Bilder ist der Schmerz förmlich zu spüren.
Tragisch wird es, wenn man weiß, dass sich Sarah nach einer mehrmonatigen Verletzungspause gerade wieder herangekämpft und aus meiner Sicht auch nach und nach ihr Selbstvertrauen und die Sicherheit im Spiel wiedererlangt hatte.
Liebe Sarah, wir alle wünschen dir auf diesem Wege alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung. Wir wissen dich, deine fröhliche Natur und natürlich deine Spielweise zu schätzen und wir werden auf dich warten. Komm bitte schnellstmöglich zurück, wir brauchen dich.
Nicht ganz einfach hier jetzt die Kurve zu kriegen. Ich möchte dennoch meiner gesamten Mannschaft incl. dem direkten Umfeld für die vergangenen Monate danken. Der derzeitige Erfolg basiert zum großen Teil auf Vertrauen. Dafür habt Dank. Ich weiß, es ist nicht einfach gewesen, ein neuer Trainer, neue Mitspieler, neue Trainingsmethoden, neue Konzeptionen und und und…. Ihr habt es toll umgesetzt und belohnt euch Woche für Woche (fast immer) dafür. Macht weiter so, mir hat und wird es auch weiterhin viel Spaß machen. Ich bin sehr stolz auf euch. Ihr habt verstanden, dass ihr für euren Erfolg hauptsächlich eigenverantwortlich seid, eure Stärken einbringen müsst, aber eben auch nur als Team funktioniert.
Als Abschluss möchte ich mich bei allen Fans, Unterstützern und natürlich bei den Personen im Verein, die im Hintergrund dafür sorgen, dass wir überhaupt spielen können, bedanken und wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Möge dieses sportlich so erfolgreich weitergehen, dafür dürften sich aber ein paar andere Dinge, wie z.B. die weltpolitische Lage, ruhig zum Positiven verändern.
Ich freue mich auf die weiteren Herausforderungen und hoffe auf noch breitere Unterstützung für eine wirklich tolle Truppe. Danke und bis bald
Euer/Ihr Thomas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.