Handball-Schiedsrichter im Hannoverschen SC

Warum Schiedsrichter?

Wie in jedem Sport zählt auch der Schiedsrichter zum Spiel dazu. Wir brauchen ihn, denn ohne ihn findet ein Spiel nicht statt. Eine verantwortungsvolle Aufgabe die gleichermaßen eine Förderung der Persönlichkeit mit sich bringt. Entscheidungen zu treffen, auch in kritischen Situationen einen kühlen Kopf behalten, im Team entscheiden und zusammenarbeiten um nur ein paar dieser positiven Aspekte zu nennen.

Wie kann ich Schiedsrichter werden?

Eine Ausbildung zum Handballschiedsrichter kann jeder absolvieren der mindestens 16 Jahre alt ist. In einem Lehrgang über zwei Wochenenden mit abschließender Prüfung erlangt man die Schiedsrichterlizenz. Die Kosten hierfür, sowie für eine entsprechende Erstausstattung werden vom Verein übernommen. Für Jugendliche ab 12 Jahren besteht jedoch die Chance einen Junioren-Schiedsrichterlehrgang zu besuchen. In einer spielerischen Ausbildung über drei Bausteine werden die Regeln vermittelt. Im Anschluss dürfen Spiele von der D-Jugend bis zu den Minis geleitet werden.

Was passiert nach der Schiedsrichterausbildung?

Wir vom HSC versuchen uns bestmöglich um unsere Schiedsrichter zu kümmern. So werden beispielsweise unerfahrene Schiedsrichter zu Beginn von erfahrenen Kollegen begleitet. So soll gewährleistet werden, dass sie einen behutsamen Start in die Aufgabe als Schiedsrichter erlangen. Unsere Juniorenschiedsrichter werden mit einem besonderen Coaching-Konzept von Beginn an unterstützt. Darüber hinaus gestalten wir Treffen zum Austausch untereinander und zur Förderung der Gemeinschaft.

Hat Dich das Thema Schiedsrichter neugierig gemacht? Dann melde dich einfach bei unserem Schiedsrichterwart Thore Poguntke
Telefon: 0175 68 18 758
E-Mail: thore-poguntke@t-online.de

Schiriwart Thore Poguntke