2. Damen – Spielbericht: HSC II – SG Börde Handball 27:30 (15:15)

Leider gelang es uns auch im zweiten Saisonspiel nicht, die Punkte auf unserer Seite verbuchen zu können. Den Start in die neue Spielzeit haben wir uns durchaus anders gewünscht und vorgestellt, lassen uns aber durch zwei Niederlagen definitiv nicht entmutigen.

Gegen den Aufsteiger aus Börde gab es von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich insbesondere in der ersten Halbzeit keine Mannschaft deutlich absetzen konnte. Während die SG maximal eine zwei-Tore-Führung erspielen konnte, glichen wir immer wieder aus.

Hierbei wurde deutlich, dass die Abstimmung in der Abwehr nicht so funktionierte wie wir es gerne gehabt hätten; vor allem über den Kreis kamen unsere Gegnerinnen immer wieder zu einfachen Toren. Auch vom Siebenmeterpunkt ließen sie nichts anbrennen und verwandelten die ihnen zugesprochenen Strafwürfe alle sicher in unserem Netz.

Mit einem 15:15-Unentschieden gingen wir in die Kabine und waren hier hoch motiviert, nun den Spieß umzudrehen und die Börderinnen herauszufordern.

Leider gab die zweite Spielhälfte jedoch nicht das her, was wir uns erwünscht hatten. Nachdem wir in der ersten Halbzeit bereits eine fragwürdige Rote Karte gegen uns erhielten, wiederholte sich dies zu Beginn der zweiten und ließ unseren Rückraum schrumpfen.

Durchaus verunsichert durch diese Situation kamen wir auch weiterhin nicht richtig in unseren Spielfluss und ließen hinten zu viele einfache Tore zu, während wir vorne leider nicht in der Lage waren, unsere Chancen gewinnbringend zu nutzen.

So hieß es am Ende 27:30 aus unserer Sicht.

Nichtsdestotrotz haben wir das Spiel über gekämpft und auch gegen die erhöhte Anzahl an GegenspielerInnen nicht aufgesteckt.

Wir möchten uns bei allen Fans bedanken und hoffen, dass wir uns bei euch in zwei Wochen endlich als Siegerinnen bedanken können.

Kopf hoch und weiter machen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.