2. Damen – Spielbericht: Tus Empelde – HSC II 40 : 22 (20:9)

Für dieses Spiel den Nachbericht zu schreiben, fällt wirklich nicht leicht. Positiv aus diesem Spiel zu gehen, ist fast unmöglich, da einfach gar nichts funktioniert hat. Die Aufgaben und Knackpunkte, welche im Spiel gegen Neustadt noch deutlich wurden, sollten gegen Empelde ausgemerzt werden., doch genau das Gegenteil trat ein.

Die Abwehr war unkonzentriert, Absprachen fehlten und ein „richtiges“ Zupacken mit Körper und Herz waren nicht zu erkennen. Das angestrebte Tempospiel konnte somit nicht durchstarten und selbst wenn, scheiterten wir häufig an der Torfrau.

Im gebundenen Angriff hatten wir ebenfalls viel Mühe uns durchzusetzen, sodass unsere Leistung an diesem Tag zu einem Endstand von 40:22 für Empelde führte. Einen so deutlichen Ausgang hatten weder wir noch Empelde erwartet, die ihren ersten Heimsieg natürlich frenetisch feierten.

Uns bleibt nichts anderes übrig als dieses Spiel als Weckruf zu sehen. Denn wollen wir die Liga halten, dürfen wir uns so etwas nicht noch einmal erlauben. Es heißt also: Kopf hoch und am kommenden Wochenende in heimischer Halle wieder punkten!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.