HkkH: Wir freuen uns riesig über den zweiten Platz bei „Sterne des Sports“

Man, waren wir nervös….aber erst mal der Reihe nach – was verbirgt sich eigentlich hinter „Sterne des Sports“? Diese Auszeichnung gibt es schon seit 15 Jahren in Hannover und es ist eine Auszeichnung für Vereine, die nachhaltig ein Projekt oder eine besondere Aktivität durchführen – da haben wir gedacht, das passt doch zu uns! Wir haben als „Handball kennt kein Handicap“ ein tolles Projekt gestartet, sind seit einem Jahr mit Begeisterung dabei und haben zwei der großen Handballvereine Hannovers über den Bereich Inklusion vereint. Also haben wir uns beworben, aber wir haben nicht wirklich daran geglaubt, dass wir eingeladen werden, denn uns gibt es ja erst seit einem Jahr. Aber….wir waren im Rennen um die Auszeichnung und wurden zur Preisverleihung eingeladen – unser Projekt hat also überzeugt. Es geht bei „Sterne des Sports“ gar nicht so sehr um das Preisgeld, das von der Hannoverschen Volksbank für die ersten drei Platzierungen ausgeschrieben ist, vielmehr geht es um Anerkennung von ehrenamtlichen Leistungen – und…was wir gar nicht wussten, der erste Platz verteidigt das Projekt dann auf Landesebene und schließlich auf Bundesebene – in Hannover ging es also um die bronzenen Sterne.

Am 14.08.18 war es soweit, aus einem großen Pool an Bewerbungen hatten wir es schon mal unter die besten fünf Vereine geschafft! Nun sollten wir im Interview mit Peter Czernich von FFN unser Projekt „frei Schnauze“ vorstellen – das können wir doch eigentlich gut! Aber…boah waren wir zuerst nervös – und wir mussten auch noch beginnen! Es ist doch ein wenig seltsam, wenn man vor Kamera und 300 Leuten loslegen soll, aber als wir dann anfingen von den Kindern zu erzählen war es ganz einfach – wir konnten die Herzen begeistern und haben tolle Rückmeldungen bekommen! Wir haben nur knapp den ersten Platz verpasst, zu dem wir der Turnerschaft Großburgwedel ganz herzlich gratulieren. Großburgwedel begeistert und fördert seit Jahrzehnten Jugendliche und schafft es viele Jugendliche zu Trainern und Schiedsrichtern auszubilden und langfristig an den Verein zu binden.

Wir freuen uns riesig über den zweiten Platz und unseren kleinen Bronze-Stern, der zeigt, wie gut unser Projekt ankommt ( https://www.sportregionhannover.de/de/sportentwicklung/wettbewerbe/sterne-des-sports/ ). Doch damit nicht genug, wir hatten ein Interview mit Radio Hannover, das am 15.08.18 gesendet wurde, und SAT 1 regional möchte uns einmal beim Training filmen und alles über unser Projekt wissen! WOW!

Wenn jetzt Jemand nach dem Lesen des Artikels Lust auf mehr HKKH bekommen hat, so guckt doch mal auf unsere Homepage (https://handballkenntkeinhandicap.wordpress.com/).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.