HSC vs. SC Langenhagen – mC1 schlägt den Tabellenführer verdient mit 44:33

Die mC1 hatte heute mit dem SC Langenhagen den Spitzenreiter der Regionsoberliga (Staffel 1) zu Gast. Da die ersten beiden Plätze der Torschützenliste der Liga mit Spielern aus Langenhagen besetzt sind, konnte ein offener Schlagabtausch und ein torreiches Spiel erwartet werden – auf einen der beiden mussten die Gäste heute allerdings verzichten. Aber auch unsere Jungs konnten erneut nicht in Bestbesetzung ins Spiel gehen: Mit Ben und Ziv fehlten zwei wichtige Spieler krankheitsbedingt. Dafür haben wieder Corvin, Felix und Mika aus der D1 ausgeholfen. Das war enorm wertvoll, da wir wieder Wert auf Tempohandball gelegt haben und so genügend Spieler zum Wechseln zur Verfügung standen.

Das Spiel ging gleich mit einem munteren Schlagabtausch los. Bis zum 5:4 für unsere Jungs in der sechsten Minute war jeder Wurf ein Treffer. Ab diesem Zeitpunkt geriet der SC ins Hintertreffen, ließ sich aber nicht abschütteln. In der elften Minute nahm der Trainer beim Stand von 10:8 für den HSC daher die erste Auszeit. Im Angriff gab es nichts auszusetzen: Das Spiel über den Kreis und über die Außen klappte sehr gut und auch der Rückraum war abschlusssicher. Doch in der Abwehr machten wir es dem SC viel zu leicht, zu sicheren Abschlüssen aus der Nahwurfzone zu kommen. Das Spiel der körperlich überlegenen Gäste war aber auch darauf ausgelegt, durch geschicktes Einlaufen 1:1-Situationen zu schaffen, die für unsere Jungs nur schwer zu verteidigen waren. Erst nachdem die Abwehr aggressiver reagierte und vor allem die Gegenspieler früher stellte klappte das Abwehrspiel bis zur Pause immer besser, so dass wir mit einer guten und leistungsgerechten 21:16 Führung in die Kabine gingen.

Dieser Abstand blieb die ersten fünf Minuten nach dem Seitenwechsel gleich, doch dann konnten wir uns Stück für Stück weiter absetzen. Über einen Sieben-Tore-Vorsprung in der 32. Minute (27:20) konnten wir den Vorsprung bis zur 45. Minute auf 13 Tore (40:27) immer weiter vergrößern. Von da an war klar, dass wir dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben würden. Die beiden Torhüter Niels und Lasse hatten noch ein paar Gelegenheiten, sich durch tolle Paraden auszuzeichnen und Lukas gelang ein wunderschöner Treffer aus dem Rückraum, als er ein scharfes Anspiel von Rückraumrechts mit einer Hand fing und sogleich aus der linken Rückraumposition zu einem Tor verwertete. Weil den Gästen am Ende etwas die Puste ausging konnten wir noch ein paar Tempogegenstöße verwerten. So endete das Spiel mit einer guten Schiedsrichterleitung des Gespanns Gareis/ Müller vollkommen verdient 44:33 für den HSC.

Nach einem schwachen Start in die Saison mit zwei Niederlagen hat die C1 nunmehr ihren Rhythmus gefunden und mit 6:4 Punkten Sichtkontakt zur Spitzengruppe der Staffel. In zwei Wochen geht es auswärts zum HV Barsinghausen. Bis dahin möchten wir gerne die momentane Form und Spielfreude bewahren.

Es spielten: Bennet (11), Jonathan (9), Levi (8), Lukas (6), Niklas (5), Hannes (2), Mika (2), Corvin (1), Felix, Lasse (TW), Niels (TW), es fehlten Ben und Ziv

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.