Landesliga m. C- Jugend Hannoverscher SC vs.TSV Burgdorf 27:34 (HZ 7:20)

Da hatten wir uns so viel vorgenommen. Die Hoffnung, in einem Spiel ohne Peeke den Burgdorfern stärker Paroli bieten zu können, löste sich bereits nach wenigen Minuten in Wohlgefallen auf. Nachdem wir unsere ersten 3 Angriffe unglücklich mit Lattentreffern und techn. Fehlern abschlossen, die Burgdorfer ihrerseits aber gleich trafen, trat sie ein, die Schockstarre. Fortan ging gar nichts mehr und wir wurden regelrecht auseinandergenommen. Halbzeitstand 7 : 20 "!!! Die Halbzeitansprache war sicherlich eine der Lautesten, die seitens der Trainer je abgehalten wurde. Die Zuschauer rieben sich anschließend verwundert die Augen, angesichts der Mannschaft, die da plötzlich einen völlig anderen Handball spielten. Da war von Unterlegenheit nichts mehr zu sehen und wir dominierten das Spiel eindeutig. Die 2. Halbzeit konnten wir klar mit 20:14 !! für uns entscheiden. Wir konnten die Niederlage zwar nicht mehr verhindern, rehabilitierten uns aber in der 2.Halbzeit bei den zahlreichen Zuschauern und konnten das eigene Selbstvertrauen ein wenig aufpolieren. Jetzt gilt es alles daran zu setzen, den 2. Tabellenplatz zu erreichen, um an der LL Endrunde teilnehmen zu können und gleichzeitig die Qualifikation für die B - Jugend Landesliga zu sichern.
Es spielten: Florian Mann (TW); Tom Aust ; Mark Fischer (4); Nikki Bartels (1); Christian Sellmann (1); Max Ludeneit ; Joel-Marcel Wolf (5); Moritz Speitel (6); Peter Schwartz ; Philipp Röhrbein (1); Leon Buddenbohm ; Eine ganz starke Partie spielte Robin Müller am Kreis mit 9 !! Buden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.