1.Damen – Hannoverscher SC : Northeimer HC 22:29 (12:16)

Nach unserer kleinen Siegesserie hatten wir erneut den Spitzenreiter der Oberliga Niedersachsen in Form des Northeimer HC zu Gast.

Es war auch das erste Spiel ohne Katharina Buchholz, die wegen einer Mandel-OP noch einige Spiele aussetzen muss.

Zunächst einmal konnten wir ihr Fehlen eindrucksvoll kompensieren, denn nach 7 Minuten stand es bereits 5:1 für uns. Nach der frühen Auszeit des Northeimer HC kamen die Gäste besser ins Spiel und es entwickelte sich bis zur 25.Minute (11:12) eine ausgeglichene Partie.

In den letzten 5 Minuten der 1.Halbzeit taten wir uns dann immer schwerer im Angriff, produzierten dadurch fatale Fehler, die uns Gegenstoßtor um Gegenstoßtor einbrachte.

Diese 5 Minuten verursachten den 12:16 Pausenrückstand.

In der Pause wurde neben einigen taktischen Maßnahmen betont, dass Fehler im Angriff passieren können, man aber schnell und schlau (ballfern) zurücklaufen müsse.

Leider hatte das Zurücklaufen in der zweiten Halbzeit keinen Bestand. Im Angriff warfen wir die Torfrau auch bei guten Wurfmöglichkeiten warm und produzierten zusätzlich noch Fehler um Fehler.

Der Gast nutzte unseren schwachen Angriff und unser nicht vorhandenes Umschalten in die Abwehr gnadenlos aus und konnte schnell unsere drohende Niederlage besiegeln.

Am Ende hieß das Ergebnis 22:29 für den Northeimer HC. Man kann gegen den Tabellenführer der Oberliga Niedersachsen verlieren, aber die Art und Weise spielt dabei durchaus auch eine Rolle.

Jetzt gilt es die Lehren aus diesem Spiel zu ziehen und im kommenden Spiel wieder zur alten Stärke zu finden. Denn dann wären es „nur“ 2 Punkte, die wir gegenüber dem Tabellenersten nicht einsacken konnten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.