Alte Herren –– HSG Langenhagen vs Hannoverscher SC 5 : 18 (0 : 7)

Grand ohne Vier! Oder was? Andi, Micha, Gunnar und Scholli waren nicht dabei. Verletzungen, berufliche Verpflichtungen usw., usw. usw.! Trotzdem volle Bank. Elf (i. W. ELF!!) Feldspieler standen zur Verfügung. Außerdem unterstützten Olaf und Jochen aus der VIERTEN die alten Säcke im Tor. Schließlich war Andi nicht verfügbar.

 

Damit war jede Position mehrfach besetzt. Nur am Kreis? Wer sollte diese Position übernehmen. Gunnar nicht da und Scholli mit Rücken am Kampfgericht. Also erbarmten sich Jens und Oldi Karl-Heinrich. Keine einfache Aufgabe für die Beiden. Agierte die HSG doch aus einer konzentrierten und zupackenden 6 : 0 Abwehr. Aber auch der HSC bevorzugte diese Deckungsvariante, so dass auch der Langenhagener Kreisläufer nichts zu lachen hatte.

 

Aber zum Spiel. Die Abwehrreihe des HSC agierte in den ersten 30 Minuten einfach hervorragend und äußerst engagiert sowie zupackend. Es kamen kaum Bälle auf das Tor der Alten des HSC und falls doch war Olaf, welcher in der ersten Hälfte die Kiste hütete, stets zur Stelle. Nur zweimal gelang es nicht. Das gut leitende Schiedsrichtergespann zeigte dementsprechend auf den Punkt. Aber beide Male war Olaf zur Stelle.

 

Im Angriff konnte der HSC durch gute Rückraumaktionen und die schnellen Außen einige Akzente setzen. Wie gesagt, vom Kreis lief eigentlich NICHTS. So ging es mit einem 7 : 0 für die Alten des HSC in die Pause. Was für eine Abwehrarbeit!

 

In der zweiten Spielhälfte sollte Jochen das Tor hüten. Aber die beiden Torsteher sprachen sich anderweitig ab, so dass Olaf seine Serie ausbauen konnte. Dies gelang auch bis zur 35. Minute als die Hausherren das erste Mal, zum 1 : 10 trafen. Danach verließ ein gefrusteter Olaf das Feld um völlig niedergeschlagen die restlichen Spielminuten, apathisch auf der Bank sitzend zu verfolgten!

 

Jochen fügte sich ebenfalls gut ein, durfte aber doch häufiger hinter sich greifen. Im Angriff wirbelte der HSC dann wie in dieser Spielzeit noch nicht gesehen. Der Rückraum brachte Bewegung ins Spiel und so konnte der HSC noch achtmal Einnetzen! Mit dem Schlusspfiff stand ein weiterer Sieg der „alten Säcke“ zu Buche. Bereits der Dritte im Jahr 2014! Lohn der Mühen ist der zweite Tabellenplatz den dieser Sieg mit sich brachte. Eine nicht für möglich gehaltene Platzierung. War das erklärte Ziel, vor der Saison nicht Letzter zu werden. Aber mittlerweile hat nicht nur die Quantität zugenommen. Das regelmäßige Training mit durchschnittlich 10 Akteuren macht sich langsam bezahlt.

 

Alle HSC-Spieler waren sich einig: eine klasse Leistung. Insbesondere die Deckung ragte heraus. Dies war auch schon in den vergangenen Begegnungen der Fall. So kann es weitergehen.

 

Nun liegen fünf Wochen Spielpause vor uns. Das letzte Saisonspiel findet am Sonntag, den 23.03.2014 um 18Uhr15 statt. Wer Lust auf ein AH-Spiel hat ist gern gesehen. Gespielt wird in der Halle Hintzehof gegen den dortigen TuS Bothfeld. Und anschließend wird der Saisonausklang in den Räumen der Clubgaststätte des HSC begangen.

 

Der eingesetzte Kader:

Jochen (TW), Olaf (TW), Arne (2 Tore), Dirk (2), Frank, Martin (4), Dieter, Björn (2), Jörg (5), Marc, Micha T., Jens (2) und Karl-Heinrich (1)

 

Kalle Wichmann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.