1. Matchballspiel erspielt

Die zweite Damen ließ in Osterwald von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass sie die 2 Punkte mitnehmen würde. Wir gingen mit viel Respekt und sehr fokussiert in das Spiel. Die im Vorfeld  entwickelte Taktik sollte zumeist umgesetzt werden und der Einsatz der Spielerinnen war vorbildlich. Die Belohnung war die Vorentscheidung bereits zur Halbzeit. Denn nach 30 guten Minuten führten wir bereits mit 7:17!!! Die Kabinenansprache fiel entsprechend kurz aus. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir landesligareifen Handball, sodass, um die 40. Spielminute herum, die Messe beim Stand von 8:22 gelesen war.

In der Folge fiel bei uns die Spannung sehr stark ab. Wir waren nicht mehr so agil in der Deckung und auch im Angriff häuften sich die Fehler. Letztlich gewannen wir aber, ohne zu irgendeiner Zeit Zweifel aufkommen zu lassen, ganz souverän mit 20:30 beim SV Wacker Osterwald und führten dem Gastgeber damit die höchste Heimniederlage der Saison zu. Mit diesem Sieg haben wir uns zu Hause gegen den Tabellenletzten ein Matchballspiel erspielt. Wir benötigen lediglich noch einen einzigen Punkt aus den beiden letzten Spielen, um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga zu erreichen.

Allerdings wird es gegen den Tabellenletzten aus Seelze definitiv kein Selbstläufer. Seelze kämpf um den Verbleib in der Liga und hat in den vergangenen Spielen auch gegen Spitzenmannschaften nur knapp verloren. Dennoch gehen wir als Tabellenführer und als Heimmannschaft als Favorit in die Partie und werden alles dafür geben, dieser Rolle auch gerecht zu werden. Denn so gesehen,
geht es auch für uns um Alles!!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.