2. Damen HSC 2 – MTV Auhagen 22:22 (6:9)

Nur 6 Tore in der ersten Halbzeit, das ist zu wenig. Gegen einen gegenüber dem Pokalspiel personell leicht veränderten und dadurch auch schlagkräftigeren Gegner aus Auhagen, schaffte es unser Team in den ersten 30 Minuten leider nicht ihr Potential im Angriff abzurufen. Die Deckung funktionierte im Großen und Ganzen recht ordentlich, 9 Gegentore im ersten Durchgang und insgesamt nur 22, das ist vollkommen ok. Im Angriff aber wurde an diesem Tag, zumindest in der ersten Halbzeit, kein rechtes Mittel gefunden. Teilweise wurde zu hektisch agiert, mitunter zu früh ab- geschlossen und wenn man sich mal eine klare Wurfmöglichkeit erspielt hatte, fehlte öfters die nötige Konzentration im Abschluss.
Dass es am Ende noch ein Unentschieden wurde, ist einer tollen Einstellung und einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit zu verdanken.

In den kommenden Spielen muss eine konstantere Leistung auf die „Platte“ gebracht werden, will man nicht wieder Rückständen hinterher laufen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.