2 Damen – Spielbericht: HSC II – SV Arminia Hannover 20:17 (9:8)

Anders als erhofft taten wir uns am vergangenen Wochenende schwer.

Viele von uns vergebene Chancen führten dazu, dass sich das Spiel gegen die SV Arminia Hannover sehr eng gestaltete und wir uns nicht absetzen konnten. Sicherlich lag es auch an dem Druck, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen und zu müssen, um weiterhin um die Meisterschaft zu spielen. Allerdings darf dies keine Ausrede sein, wenn wir oben mitspielen möchten.

Die Arminia hielt von Beginn an gut dagegen, so dass wir mit einer knappen 9:8-Führung in die Halbzeitpause gingen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte konnten sich die Gegnerinnen mit drei Treffern in Folge in Führung bringen. Wir ließen uns dadurch jedoch nicht verunsichern und erkämpften uns durch eine starke Teamarbeit den Ausgleich.

Ab der 40. Minute gaben wir das Spiel nicht mehr aus der Hand und konnten uns somit am Ende einen drei-Tore-Vorsprung erkämpfen und die Halle mit einem 20:17 als Siegerinnen verlassen.

Rückblickend auf das Spiel werden wir die Woche noch an uns arbeiten müssen, um uns gut auf das Endspiel der Saison gegen die SG Immensen/Lehrte-Ost vorzubereiten. In dieser Partie wird sich entscheiden, wer sich Staffelsieger nennen darf und somit den direkten Aufstieg in die Landesliga schafft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.