2. Damen Spielbericht: MTV Elze – HSC II 18:14 (9:9)

Bei unserem ersten Saisonspiel konnten wir leider nur mit null Punkten die Heimreise vom MTV Elze antreten.

Bei einem doch recht torkargen Spiel konnten wir uns am Ende nicht durchsetzen. Das Spiel gestaltete sich in der erste Halbzeit sehr ausgeglichen, wobei wir die ersten 20 Minuten stets, wenn auch knapp, in Führung lagen. Mit gut heraus gespielten Bällen gelang es uns einige Tore zu werfen und auch in der Abwehr konnten wir unserem Gegner Paroli bieten. Die Bälle, die durchkamen, wurden von unseren starken Torhüterinnen gehalten.

Leider brachen wir ab der 20. Minute etwas ein, die Abwehr wurde löchriger und der Angriff gestaltete sich sehr einfallslos. Das Ergebnis: ein 9:9-Unentschieden zur Halbzeit.

In der Halbzeitpause wurde dann die Taktik für die zweite Spielhälfte festgelegt, denn ein Unentschieden war nicht die schlechteste Ausgangslage. Mehr Würfe aus dem Rückraum, druckvolleres Durchspielen, mehr Ansagen von Spielzügen und eine konzentriertere Abwehr sollten unser Mittel für einen Sieg sein.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich jedoch nicht wie gewünscht und es war weiterhin der Wurm drin, sodass direkt nach dem Wiederanpfiff mehrere Fehlpässe folgten und der MTV Elze in Führung gehen konnte.

Das Spiel blieb zwar bis kurz vor Ende knapp, doch führten viele Unkonzentriertheiten in den letzten Spielminuten dazu, dass der MTV Elze von einem 14:14 auf einen 18:14-Endstand davonziehen konnte. Der erste Spieltag endete für uns somit auf dem 8. Tabellenplatz.

Für das nächste Spiel, welches bereits am Donnerstag gegen den Lehrter SV stattfindet, erwartet uns ein starker Gegner, auf den wir uns bei der Trainingseinheit am Dienstag gut vorbereiten werden.

Wir erhoffen uns am Donnerstag, den 15.09.2016 bei unserem ersten Heimspiel in der IGS Roderbruch zahlreiche Unterstützung unserer Fans und wünschen allen viel Spaß.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.