2. Damen – Spielbericht: SG Ost Himstedt-Bettrum – HSC II 25:22 (11:11)

Am vergangenen Sonntagabend bestritten wir unser letztes Auswärtsspiel der Saison gegen die SG Ost Himstedt-Bettrum. Die Ansagen waren klar, wir wollten konzentriert und motiviert in das Spiel starten und ein paar Veränderungen im Angriff und in der Abwehrformation wagen.

Mit der SG Ost erwartete uns eine Mischung aus erfahrenen und jüngeren innovativen Spielerinnen. Zu Beginn gelang es uns nicht, unsere Torchancen zu verwerten, sodass unsere Gegner nach 5 Minuten Spielzeit 4:1 in Führung gehen konnten. Aber nach einer Abwehrumstellung und einigen Paraden unserer Torhüterin konnten wir mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit gestaltete sich ein spannendes Spiel, sodass es noch in der 45. Minute 16:16 stand. Leider schafften wir es nicht, unsere Torchancen im Angriff ruhig auszuspielen und somit den Vorteil aus einem 7. Feldspieler zu ziehen. Besonders der Wechsel mit dem Torwart war in der Rückwärtsbewegung nicht immer schnell genug, sodass Himstedt-Bettrum mit ihrer schnellen Offensive einige leichte Tore erzielen konnte.

Leider unterlagen wir schlussendlich knapp mit 25:22. Nun gilt es für uns, vor allem im Hinblick auf die nächste Saison, weiter an unserem Abwehrverbund zu arbeiten und den Angriff effektiver zu gestalten, damit wir das nächste Spiel wieder als Sieger von der Platte gehen können.

Neben der Niederlage hat uns die Verletzung unserer Mitspielerin Marie hart getroffen. Sie musste leider zu Beginn der zweiten Hälfte aufgrund einer Knöchelverletzung das Spiel vorzeitig beenden. Wir wünschen ihr auf diesem Weg gute Besserung und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in der Halle!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.