Erfolgreicher Saisonstart der 2. Herren

Die 2. Herren des HSC startet mit einem Sieg über den TuS Altwarmbüchen in die neue Regionsoberliga-Saison.

Nach der langen Vorbereitung, den vielen Laufrunden in der Eilenriede und den teils nicht enden wollenden Konditionseinheiten auf der Matte, startete am Sonntag für unsere 2. Herren endlich die neue Saison. Standen einem Weiterkommen im Pokal in der Vorwoche noch hauptsächlich eine zu dünne Personaldecke und einige Verletzte im Weg, konnten wir dieses mal auf einen deutlich breiteren Kader zurückgreifen. Neben Neuzugang Marlon unterstützte uns auch Ex-Teamkollege Dominik, der zukünftig für die Erste auf Torejagd geht. Außerdem wird in der frühen Saisonphase auch Steffen (letzte Saison Erste) unsere Reihen verstärken. Verletzt fehlten Jonathan und Simon sowie Jasper, der kurzfristig mit Grippesymptomen passen musste.

Zur Saisoneröffnung gastierten wir bei der TuS Altwarmbüchen, gegen die wir in der Rückrunde der Vorsaison noch eine empfindliche Niederlage kassiert hatten. Bereits beim Aufwärmen bei tropisch anmutender Luftfeuchtigkeit war das Kribbeln und die Vorfreude auf die neue Spielzeit deutlich zu spüren. Altwarmbüchen wies die deutlich dünnere Personaldecke auf, sodass die Coaches Aydin und Chris die Devise ausgaben das Tempo hochzuhalten und über schnelles Spiel zu einfachen Torerfolgen zu gelangen.

Die gesamte erste Halbzeit taten wir uns mit dem Torewerfen jedoch unglaublich schwierig. Reihenweise scheiterten wir frei am eigenen Unvermögen oder dem gut aufgelegten gegnerischen Keeper. Alleine vier vergebene Siebenmeter in der Anfangsphase (zum Spielende sollte sich diese Zahl auf sieben erhöhen), sowie nur ein eigener Treffer nach zehn Spielminuten waren Indiz für die schlechte Wurfquote. Alleine der halbwegs ordentlich agierenden Deckung sowie dem hervorragenden André im Tor waren es zu verdanken, dass wir zur Halbzeit beim 9-8 mit nur einem Treffer zurücklagen.

Aus der Kabine kamen wir festentschlossen, die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor zurückzugewinnen und das Tempo weiter hochzuhalten. Schnell konnten wir auch die Initiative ergreifen und einen knappen Vorsprung erkämpfen. Zwar vermochten wir uns nicht vorentscheidend abzusetzen, doch einen 2-3 Tore Vorsprung konnten wir nun, dank einer deutlich besseren Effizienz verteidigen.

Kurz vor Schluss drohte eine 2min-Zeitstrafe gegen Dominik das Spiel noch einmal zu kippen, doch der unmittelbar zuvor eingewechselte Marc hielt seinen Kasten sauber und uns den knappen 25-28 Auftaktsieg mit teils spektakulären Paraden fest. Der Rest war pure Freude und Erleichterung über den geglückten Saisonstart.

Tore für den HSC: Mo, Dominik, Jakob (je 5), Janes (4), Steffen (3), Schorse, Marlon (je 2), Ruben, Gidion (je 1)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.