1. Damen Vorbericht: HSC I – MTV Rohrsen

Am kommenden Sonnabend trifft unsere Mannschaft auf das Team aus Rohrsen. Rohrsen, ein Vorort Hamelns, hat sich in den letzten Jahren im Frauenhandball einen guten Namen geschaffen. Von der Jugend bis hin zur 1. Damen ist der Verein aus der Weserstadt sehr erfolgreich. Zur Saison 2015/16 gab es leider einen kleinen Rückschlag, die 1. Frauenmannschaft musste aus der 3. Liga zurückgezogen werden, stand somit als Absteiger fest und tritt deshalb in dieser Spielzeit in der Oberliga an.

Zielsetzung beim Verein aus der Weserstadt ist wohl, möglichst schnell wieder an die „guten alten Zeiten“ anzuknüpfen und, wenn machbar, wieder in die 3. Liga aufzusteigen. Den ersten Schritt haben sie im ersten Saisonspiel in die richtige Richtung gemacht. Zuhause wurde gegen den TuS Jahn Hollenstedt mit einem Tor gewonnen. Hollenstedt, ebenfalls Absteiger aus der 3. Liga, wird von vielen ebenfalls als sehr stark eingeschätzt und am Ende der Saison werden beiden Mannschaften Plätze weit vorn in der Tabelle zugetraut.

Also wartet auf unsere Damen nach der Auftaktniederlage in Plesse gleich der nächste „dicke Brocken“. Mit dem Auftritt vom letzten Freitag, gerade in den ersten 30 Minuten, war das Team überhaupt nicht zufrieden. Alle Beteiligten sind sehr selbstkritisch in die Aufarbeitung des Spiels gegangen und sind gewillt, ihre Lehren aus den gemachten Fehlern zu ziehen.

Beim ersten Spiel vor eigenem Publikum, alle brennen darauf sich und ihre neu formierte Mannschaft hier in Hannover vorzustellen, werden die Spielerinnen alles daran setzen, eine „ordentliche Leistung“ abzuliefern.

Das Team wird sich von Spiel zu Spiel weiterentwickeln, sich nach und nach besser einspielen und dann auch eine effektivere Spielweise an den Tag legen. Mal schauen, wie weit das Team am Sonnabend ist.

Beide Mannschaften freuen sich auch auf lautstarke Unterstützung von den Rängen. Also, wer Sonnabend nichts Besonderes vorhat, der sollte in die KWRG-Halle kommen. Anpfiff ist um 18.00 Uhr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.