Männliche HSC-Jugend – Sportbuzzer berichtet und 96-Spieler Ostrzolek grüßt von der Alster

Die männlichen Jugendmannschaften des HSC halten sich in der coronabedingten Schul- und Trainingsfreien Zeit mit einem gemeinsamen Trainingsprogramm fit. Wie sie dabei auch noch viel Spaß haben und miteinander in Kontakt bleiben, darüber berichteten HAZ, NP und Sportbuzzer online, den Artikel zum Nachlesen findet Ihr hier auf der Sportbuzzer Seite.

Videogruß von Matthias Ostrzolek

Das tägliche Programm besteht aus einer „Challenge“, deren Ergebnisse in einer Chat-Gruppe geteilt werden dürfen – gern auch in Form von kurzen Videos – und einem Training mit Seilspringen, Ballhandling und wechselnden Koordinations, Stabilisations und Kräftigungsübungen. 3x in der Woche ist ein Laufprogramm angesagt. Für die wechselnden Übungen stellt das Trainerteam Martin Albrecht, Benny Endorf, Steffen Knipping, Michael Math und Nicole Nürnberger-Dietzsch ein Trainingsprogramm in Fitness-Apps zusammen. Oder man bedient sich bei den inzwischen gut verfügbaren und qualitativ hochwertigen Video-Angeboten von Spitzensportlern und Organisationen wie dem DHB im Internet. Dabei war letzte Woche auch ein Workout von Matthias Ostrzolek. Als der Linksverteidiger von Hannover 96 davon erfuhr, sandte er von seinem freien Tag, den er an der Alster verbrachte, sofort Grüße an das HSC-Team. Wir haben uns sehr über das Feedback in den Medien und von Matthias gefreut! 

Martin, Benny, Steffen, Michael + Nicole für die Jungs von der HSC-Handballjugend

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.