Peter Nast – die HSC Handballer trauern

Liebe Handballfreunde,
heute ist eine traurige Nachricht zu überbringen – unser Sportkamerad Peter Nast ist am Wochenende leider verstorben.
Peter gehörte zwar nominell schon zum Team der Alt-Alt-Herren, war aber altersmäßig noch viel zu jung, um uns zu verlassen. Peter hat lange Jahre beim HSC Handball gespielt, hat so manchen Aufstieg mitgemacht und war bei vielen unvergessenen Sportereignissen dabei. Ich erinnere mich an Sportausflüge nach Rouen in Frankreich und unzählige Himmelfahrtsturniere in Trittau/Lütjensee, Pfingstausflüge nach Dänemark und vieles mehr. Auch als sein Knie das Handballspielen nicht mehr zuließ, war er beim HSC noch aktiv, z.B. als „Betreuer“ der Herren bei den Beachturnieren in Cuxhaven, als Trainer der jetzigen Alt-Altherren oder beim Plattbootfahren auf dem Ijsselmeer. Nebenbei war Peter auch noch begeisterter Fallschirmspringer und Taucher, mit ihm konnte man Handball auch unter Wasser spielen. Legendär waren die Glühweinpartys bei Familie Nast im Garten, die über viele Jahre immer am letzten Adventswochenende im Dezember und bei jedem Wetter stattfanden, und bei denen so mancher lange verschollen geglaubter Handballer als Überraschungsgast auftauchte.
Lieber Peter, wir werden die Zeit mit Dir nicht vergessen, unsere Gedanken sind bei Deiner Familie.

1 Kommentar zu „Peter Nast – die HSC Handballer trauern“

  1. Roland Kirsche

    Ich habe das erst jetzt mitbekommen durch eine Nachricht von einem Kollegen. Mich traf es sehr unverhofft und ich bin schon traurig, das Peter nicht mehr unter uns weilt.
    Kennengelernt hatte ich ihn über meine Arbeit bei Siemens und kannte ihn als langjährigen sehr guten Kollegen, der immer als hilfsbereit, interessiert und freundlich war. Wir haben auch immer gern über Handball und Sport im allgemeinen gesprochen, da ich auch Handball hat uns dies ebenso verbunden.
    Ich war noch
    Die letzten Jahre hatten nach seinem Abschied bei Siemens leider nur sporadischen Kontakt über Telefon und Xing. Aber es war immer geplant sich mal wiederzusehen.
    Lieber Peter, ich werde Dich nicht vergessen und bin in Gedanken bei Deiner Familie

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.