Trainer drücken die Schulbank

IMG_0851

Am vergangenen Wochenende trafen sich Jugendtrainer des HSC zum dreitägigen Kinderhandball-Grundkurs des HVN, um mit anderen Trainern der Handballregion unsere Nachwuchshandballerinnen u. –handballer fortan qualifizierter ausbilden können. Für den HSC am Start waren Veronika Gombainé Villányi und Axel Sperl (D- & E-Jugend), Ralf Buddenbohm (männl. B-Jugend) sowie Michael Math (Minis) und Marius Körper.

 

Auf dem Stundenplan standen unter anderem Themen und Unterrichtseinheiten wie allgemeine und handballspezifische Laufkoordination, „kleine Spiele“, Gliederung einer Übungsstunde, Werfen, Fangen und Prellen, Manndeckung und offensive Abwehr, Parteiballspiele, Kräftigung und Stabilisierung, Torwarttraining sowie Positionsspiel in Angriff und Abwehr. So viel also, dass auch konzentrierte Mitarbeit von den Teilnehmern gefordert war. Hinzu kam, dass wir die Themen und Übungseinheiten nicht nur theoretisch erklärt bekommen haben, sondern jede Übung auch selbst durchführen mussten, was spätestens am Sonntag bei allen zu deutlichem Muskelkater geführt hat (zum Glück hat sich niemand verletzt!). Insofern ist die Bezeichnung „Kinderhandball-Grundkurs“ nicht ganz zutreffend, eigentlich müsste der Lehrgang „Kinderhandball-Grundkurs-Trainingslager“ heißen J.

 

Dennoch (oder vielleicht gerade deswegen?) hat der Kurs unheimlich viel Spaß gemacht und wir konnten jede Menge Impulse mitnehmen, mit denen wir zukünftig unseren Trainingsalltag attraktiver und besser gestalten können. Unsere Handballkinder und –jugendlichen werden auf jeden Fall davon profitieren! Ein großes Dankeschön an die E- & D-Jugend des HSC, die sich am Samstag und Sonntag als „Demo-Mannschaft“ zur Verfügung gestellt hat!!! (Ohne euch hätten wir noch mehr laufen müssen…)

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.