Trainerwechsel in der ersten Damen

Wir freuen uns Thomas Löw nun offiziell an dieser Stelle begrüßen zu können. Er wird die erste Damen beim HSC Anfang Juni von dem bisherigen Trainerduo Maximilian Busch und Monty von der Ah übernehmen.

Thomas war schnell der Wunschkandidat im Trainerteam, so dass wir uns sehr freuen, ihn für diese Aufgabe gewonnen zu haben. Mit seiner langjährigen Erfahrung im leistungsorientierten Handball und seinem Willen stets aktuellste Methoden und Sportwissenschaften anzuwenden, sind wir überzeugt, dass der durch die beiden scheidenden Trainer eingeschlagene Weg erfolgreich fortgeführt wird.

Der Vater zweier Töchter und angehende A-Lizenz Inhaber Löw war zuvor in Badenstedt, Wolfsburg und Burgdorf als Trainer tätig und verfügt in der Szene über den Ruf, ein sehr fairer und aufgeschlossener Sportsmann zu sein. Neben der sportlichen Entwicklung passt Thomas damit auch in das Außenbild, das sich der HSC erhalten möchte.

Der Trainerwechsel wurde notwendig, da sich beide aktuellen Trainer unabhängig voneinander anderen Aufgaben zuwenden möchten. Maximilian Busch wird Hannover verlassen und als Vollzeittrainer im Hamburger Raum seine Trainerlaufbahn vertiefen. Der 1987 geborene Monty von der Ah legt als Trainer eine Sabbat Zeit ein und konzentriert sich dabei auf eine neue Zeit als Spieler in der 1. Herren beim HSC.

Das Trainerduo steht zur Zeit drei Spiele vor Saisonende auf dem sechsten Platz der Oberliga Niedersachsen und würde bei gleichbleibender Platzierung die beste Platzierung der letzen 5 Jahre erreichen.

Der Abschied von Monty und Maxi als Trainer ist mit großem Dank für Ihre Leistung und Ihre Einflussnahme auf den gesamten weiblichen Bereich beim HSC verbunden.

Wir wünschen Thomas eine gute Hand und Monty und Maxi alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

Thomas Löw HSC

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.