Unsere „Neuen“ im Damenbereich!!

Zur Saison 2015/16 haben sich einige Spielerinnen aus unterschiedlichen Gründen dafür entschieden ihre sportliche Zukunft bei uns zu suchen.

Wir heißen alle bei uns im Verein und in den Mannschaften recht herzlich willkommen und wollen uns für das dem Verein damit entgegengebrachte Vertrauen bedanken.“ Schön, dass wir die sportlichen Herausforderungen zusammen mit euch angehen zu dürfen und schön, dass ihr da seid.“ Gern wollen wir euch, liebe Interessierte, die „Neuen“, die zukünftig im Damenbereich spielen werden, einmal kurz vorstellen.

Für das Tor sind neu dabei:
Emily Altenhofen, kommt vom TUS Bothfeld und hat ihre Jugendjahre beim TSV Barsinghausen verbracht. Emily ist eine noch junge Torhüterin, die sicherlich ihren Zenit noch nicht erreicht hat. Wenn sie weiter hart an sich arbeitet, kann sie sich ohne weiteres auch für höhere Spielklassen qualifizieren.
Sabine Kottland, kommt vom TV Gut Heil Barum und sie hat es berufsbedingt nach Hannover verschlagen. Sabine bringt eine gehörige Portion Erfahrung mit und wird uns sicherlich eine große Hilfe in der kommenden Spielzeit und deren positiven Gestaltung sein.

Für das Feld sind neu:
Leonie Steiner, kommt von der HSG Badenstedt und hat dort in der Jugend sehr erfolgreiche Jahre, incl. Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften, gehabt. In den letzten zwei Jahren konnte sie dann ihr Können in der 3. Liga unter Beweis stellen und bringt so höherklassige Erfahrung mit.
Lea Vinke, kommt ebenfalls von der HSG Badenstedt und hat wie Leonie dort die letzten beiden Jahre in der Drittligamannschaft gespielt. Nur ihre sportliche Ausbildung hat sie in der Jugend nicht dort, sondern beim Buxtehuder SV genossen.
Roxana Löw, vorheriger Verein, HSG Badenstedt, und auch sie hat dort zwei Jahre 3. Liga gespielt. Vorher konnte sie bereits Erfahrungen in dieser Spielklasse sowohl beim 1. FC Köln als auch bei der TSV Burgdorf sammeln. Bei der TSV Burgdorf liegen auch ihre handballerischen Wurzeln.
Ronja Löw, eigentlich ist ihre sportliche Vita ähnlich der ihrer Schwester. Ausnahme, sie hat die vorletzte Saison nicht bei Badenstedt gespielt, sondern hat es in dem Jahr etwas ruhiger angehen lassen.
Daniela Schmidt, kommt von der SVG Celle, wo sie, wie bei uns zukünftig, ihr „Unwesen“ auf den Außenbahnen getrieben hat. Auch sie ist berufsbedingt nach Hannover gezogen und sucht bei uns ihr Glück.

Alle Feldspieler sind noch jung und zeichnen sich durch große Motivation und hohe Einsatzbereit- schaft aus. Ihre handballerischen Qualitäten sind unbestritten und mit all den „Neuen“ werden wir sicherlich noch viel Freude in Zukunft haben. So, wie es im Augenblick aussieht, werden es nicht die letzten „Neuen“ sein und sobald sich hier etwas tut, werden wir euch diese auch kurzfristig vorstellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.