Wir starten das Outdoor-Training!

Die Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus hat zum 6. Mai 2020 den Betrieb und die Nutzung öffentlicher und privater Sportanlagen im Freien zur Ausübung von kontaktlosem Sport unter Einschränkungen wieder zugelassen.

Nach gefühlt unendlich langen Wochen ohne Ausübung des schönsten Sports der Welt, findet das Training unter bestimmten Voraussetzungen auf dem Beach- und Kunstrasenplatz in der Constantinstraße wieder statt.

In Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Spartenleiter und Trainern wurde ein umfangreiches Hygienekonzept für die Handballer entwickelt, welches SpielerInnen und TrainerInnen einen optimalen Schutz bieten soll. So werden z.B. die SpielerInnen in max. 5er Gruppen trainiert und ein Mindestabstand von 2 Metern zu MitspielerInnen eingehalten.

Andreas Multhaupt, Spartenleiter:
„Wir sind sehr froh, dass Training „outdoor“ wieder möglich ist, auch wenn das mit einem richtigen Handballspiel nicht viel zu tun hat. Besonders die Kinder und Jugendlichen haben sich sehr über das Wiedersehen gefreut. Viele von ihnen haben in der handballfreien Zeit zuhause fleißig weiter trainiert. Sie erhielten dabei auch Unterstützung durch die TrainerInnen, die in der Zeit Kontakt zu den Mannschaften hielten und mit Trainingsprogrammen versorgten. Im Moment bereiten wir uns auf den Restart in der Halle vor. Auch hierfür müssen Hygieneregeln erstellt werden. Wir hoffen alle, dass Handball in der Halle, auch unter bestimmten Vorgaben, bald wieder möglich sein kann.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.