1. Damen – HVN-Pokal Viertelfinale Spielbericht: HSG Göttingen – HSC 31:36 n.V. (11:15/27:27)

Es gibt Spiele die finden ihren Reiz nicht in der Attraktivität der Sportart an sich, sondern in der Spannung. Dies war so ein Spiel. Nicht schön anzusehen, aber spannend bis in die Verlängerung.

Wichtig sind letztendlich für uns der Sieg und der erneute Einzug ins Final-Four. Eigentlich hätten unsere Damen das Match auch schon in der regulären Spielzeit entscheiden können, ja sogar vielleicht entscheiden müssen, aber manchmal klappt es eben nicht so. Viele Faktoren können Einfluss haben. Z.B. geht ein Wurf ins Netz oder landet er am Pfosten oder an der Latte, wird ein Wurf der Gegner so abgefälscht, dass der eigene Torwart keine Chance mehr hat, pfeifen Schiedsrichter Stürmerfoul oder 7-Meter, usw. usw.

Macht alles nichts, Spiel gewonnen, wenn auch mit „Nachsitzen“. Jetzt haben die Spielerinnen die Zeit, die vielen kleinen Blessuren aus dieser sehr „intensiv“ geführten Begegnung auszukurieren und dann mit neuem Elan und Engagement in das nächste Jahr zu starten.

Die freien Tage über Weihnachten und Neujahr, auch wenn keiner auf der „faulen Haut“ liegen kann, haben sich die Damen verdient und die sollen sie auch genießen.

Wir wünschen Allen, die diesen Artikel lesen plus deren Angehörige, eine besinnliche, friedliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Das Team bedankt sich noch einmal bei der tollen Unterstützung im Jahr 2017 und freut sich auf das, was kommen wird.

Bis bald…..

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.