1. Damen – Spielbericht: BV Borussia Dortmund II – HSC I 32:30 (16:14)

Und leider wieder eine knappe Niederlage… In Dortmund, diesmal beim BVB, hielt unser Team das Rennen lange offen. Dann, zur Hälfte der zweiten Halbzeit (49.Minute), als der Gastgeber von 2 auf 7 Tore-Differenz weggezogen war, schien alles für einen klaren Sieg der Heimmannschaft zu sprechen. Hier zeigte sich dann aber wieder die enorme Stärke unserer Mannschaft. Aufgeben gibt es nicht. In der 57. Minute funktionierte es sogar mit dem nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Leider hat es dann am Ende doch nicht ganz gereicht. Ein paar Ungenauigkeiten ließen die Hoffnungen auf ein besseres Ergebnis platzen.

Klar, die Szenen der letzten Minuten bleiben erst einmal im Gedächtnis, aber letztendlich war die Niederlage die Summe kleiner Fehler, die sich über die gesamte Spielzeit einschlichen. Angefangen von Wurfungenauigkeiten, über Fehler im Abwehrverbund, bis hin zu kleinen technischen Fehlern, so war diesmal ein besseres Ergebnis nicht möglich und vielleicht spielte auch die Tatsache eine Rolle, dass der Kader diesmal doch recht überschaubar war. Dies soll aber keine Entschuldigung sein. Die Pandemie und die daraus resultierenden Beschränkungen, treffen ja alle Teams. Zu hoffen bleibt, dass sich diese Situation zum nächsten Spiel am kommenden Wochenende wieder bessert.

Abgesehen von den paar Ungenauigkeiten war es eine gute Partie unserer Spielerinnen, die insbesondere in der Schlussphase eine großartige Moral bewiesen haben. Sie werden sich dafür noch,,,,,,,,,,,,,,, belohnen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.