1. Damen – Spielbericht: HSC I – Königsborner SV Handball 34:35 (21:17)

Das dritte Spiel in dieser Saison, das mit einem Tor Unterschied verloren ging. Unsere Damen scheinen das Glück nicht gepachtet zu haben. Auch diesmal fiel das entscheidende Tor in der letzten Spielminute gegen sie. Vielleicht ist das mit dem Glück auch zu banal gedacht. Unsere Mannschaft hat in diesem Match, ebenso wie in etlichen zuvor, gezeigt, dass sie sehr wohl einen sehenswerten und effizienten Handball spielen und in dieser Liga mithalten kann. Leider gibt es aber noch Phasen, die das Team etwas aus dem Gleichgewicht bringt, am Selbstvertrauen der Spielerinnen nagt und sie so vielleicht um den Erfolg bringen.

Sie sollen und müssen ihren Weg trotzdem weitergehen. Sie sind schon sehr weit und auch negative Erfahrungswerte bringen Sportlerinnen und Sportler in ihrer Entwicklung weiter. Wer vor der Saison gesagt hätte, dass unser Team jetzt spielerisch schon so gut mithalten kann, den hätte man wohl eher skeptisch angeschaut. Unsere Mannschaft muss gestärkt, wissend dass sie es können, in die Zukunft blicken und die nächsten Aufgaben weiter mit vollem Elan angehen. Weitermachen, immer weitermachen und an sich glauben, dann wird sich der Erfolg einstellen und solche Spiele werden einen anderen Verlauf nehmen.

Jetzt gilt es erst einmal Königsborn zu gratulieren. Sie haben verdient gewonnen. Die Mannschaft, die einen solchen Rückstand aufholt und am Ende mehr Tore erzielt, hat immer verdient gewonnen.

Am kommenden Samstag beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführe aus Blomberg gibt es nichts zu verlieren. Hier dürfen unsere Damen ohne Druck aufspielen und ihr Können zeigen. Insofern macht weiter so, viele, sehr viele glauben an euch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.