1. Damen – Spielbericht: SV Germania Fritzlar – HSC I 24:23 (15:11)

Im ersten Spiel der neuen Saison gab es für unser Team eine knappe Niederlage. Zuzuschreiben hat sich unsere Mannschaft das leider selbst. Eigentlich war der Gegner nicht stärker, dafür aber in der ein oder anderen Situation etwas cleverer. Gerade die letzten Minuten der ersten Halbzeit zeigten, dass gut gemeinte, aber manchmal doch zu überhastete Aktionen, nach hinten losgehen können.

In dieser Phase setzte sich Fritzlar auf 4 Tore ab. Hier wollten unsere Spielerinnen etwas zu viel und spielten die Angriffe nicht konsequent genug zu Ende.

Was dann in der zweiten Halbzeit passierte, zeigt die Qualität und auch die Moral unseres Teams. Gekämpft wurde bis zum Schluss, leider aber mit dem glücklicheren Ausgang für Fritzlar. 20 Sekunden vor Abpfiff stand es Unentschieden, bevor die Gastgeber dann doch noch das entscheidende Siegtor werfen konnten.

In großen Teilen war das ein sehr gelungener Auftritt unserer Spielerinnen. Die „Neuen“ sind gut ins Team integriert und die Abläufe funktionieren schon recht ordentlich. Die Abwehr stand, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, gut und wird in den nächsten Wochen sicherlich noch mehr an Stabilität gewinnen.

Mit der Gewissheit mithalten zu können und der nötigen Ruhe und Abgeklärtheit im Spiel, die in diesem Match sicherlich auch der Nervosität des ersten Spiels geschuldet, nicht immer vorhanden war, können zukünftige Aufgaben aber mit Optimismus angegangen werden. Es war eine sehr gute Leistung, die gezeigt hat, was die Mannschaft leisten kann.

Bereits am kommenden Wochenende, beim ersten Heimspiel, haben die Spielerinnen dann vor eigenem Publikum die Möglichkeit an diesen guten Auftritt anzuknüpfen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.