1. Damen – Spielbericht: VfL Wolfsburg – HSC I 28:27 (13:10)

Eine aufopferungsvoll kämpfende Wolfsburger Mannschaft hat unserem Team die nächste Niederlage zugefügt. Ähnlich wie im Spiel in Rohrsen, kamen unsere Damen nur sehr schwer ins Spiel und wieder hat sich gezeigt, dass Handball mit oder ohne Haftmittel etwas Unterschiedliches ist. Da unsere Mannschaft in Hannover nie mit eben diesen Haftmitteln trainieren kann, fährt man zu solchen Auswärtsspielen ohne die notwendige Vorbereitung. Auch hier brauchten sie die erste Halbzeit, um sich einigermaßen an das ungewohnte Spielgerät zu gewöhnen und leider klappt es dann nicht immer, die eigentlich mögliche Leistung abzurufen.

Verunsichert, da einfache Passfolgen nicht so sicher durchgespielt werden konnten wie gewohnt, ließ man sich zu vielen Einzelaktionen hinreißen, die dann aber häufig nicht zum Torerfolg führten. Unabhängig davon muss man natürlich den Wolfsburgerinnen zum Sieg gratulieren. Sie haben wirklich mit sehr hohem körperlichen Einsatz bis zum Schluss für diesen Sieg gekämpft und sich die 2 Punkte redlich verdient.

Unsere Mannschaft wird sich jetzt auf das Stadtderby gegen die 2. Mannschaft aus Badenstedt konzentrieren. Ein Heimspiel für uns, zwar wieder in ungewohnter Umgebung in Linden, aber eben dann ohne Haftmittel. Sicherlich kein Nachteil für unsere Spielerinnen.

Vielen Dank noch an die nach Wolfsburg mitgereisten Fans, eure Unterstützung war toll. Danke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.