1. Damen – Spielberichte: HSC I – HSG Blomberg-Lippe II, TV Hannover-Badenstedt – HSC I & Vorbericht: VfL Wolfsburg – HSC I

  • HSC I – HSG Blomberg-Lippe II 26:34 (11:16)
  • TV Hannover-Badenstedt – HSC I 29:28 (16:16)

Der Tabellenführer aus Blomberg hat am Samstag gezeigt, dass das Team zurecht auf Tabellenplatz 1 steht. Wenn es enger wurde, wechselte der Trainer die entscheidenden Spielerinnen ein und vergrößerte den Abstand so schnell wieder. Sicherlich wird man Spielerinnen aus diesem Kader noch in höheren Spielklassen sehen. Individuell, was Wurfvariabilität, -genauigkeit, -härte und Handlungsschnelligkeit angeht, super ausgebildet, ist diese junge Mannschaft zurecht Meister unserer Staffel geworden. Hierzu an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die Zukunft.

Unser Team hat das Spiel gegen den Meister gut genutzt, um viele schöne Situationen zu erarbeiten und sich weiter auf die wichtigen noch kommenden Aufgaben vorzubereiten. Gemeinsam wurde bis zum Schluss mit hoher Motivation gespielt, die Kräfte auf alle verteilt und sogar alle einsatzfähigen Feldspielerinnen steuerten an diesem Tag ein Tor bei.

Zwei Tage später stand dann das Lokalderby gegen den TV Badenstedt an. Das Spiel, ursprünglich für den 11.03. angesetzt, musste ja aus den bekannten, all gegenwärtigen Gründen verlegt werden und hatte, ebenso wie das gegen Blomberg, wenig Einfluss auf unsere Tabellensituation. Vorher war schon klar, dass unsere Mannschaft in die „Klassenverbleibsrunde“ (ein fantastischer Begriff) muss und daher die Punkte aus beiden Spielen wenig Bedeutung haben werden. Somit stand auch hier die Kräfteverteilung im gesamten Kader und Vorbereitung für die kommenden wichtigen Spiele im Fokus unserer Mannschaft. Das Spiel gegen Badenstedt, bei dem auf beiden Seiten nicht alle Akteure mit von der Partie waren, verlief immer spannend und ging am Ende knapp für Badenstedt aus. Glückwunsch nach Badenstedt.

  • Vorschau VfL Wolfsburg – HSC I (Samstag, 02.04.22, 19.00 Uhr)

Jetzt heißt es aber gemeinsam „volle Konzentration“ auf das kommende Spiel. Am Samstag kann sich unsere Mannschaft eine gute Ausgangsposition für die besagte Klassenverbleibs-/Abstiegsrunde holen. Mit einem Sieg beim Tabellenletzten in Wolfsburg könnte man wahrscheinlich mit einem Punktekonto von 6:2 Punkten in diese Runde starten. Zwei Teams aus unserer Staffel begleiten uns in die Relegationsrunde, in der 3 Teams aus der Staffel D dazustoßen werden. Die Punkte aus den direkten Vergleichen in der eigenen Staffel werden mitgenommen und da dazu Wolfsburg gehören könnte, wäre ein Sieg für unser Team sehr positiv.

Hoffentlich macht uns „Corona“ bis zum Spiel keine zu großen Sorgen, bleiben möglichst alle Spielerinnen gesund und die frisch Genesennen können sich wieder so weit an ihren alten Fitnesszustand heranarbeiten, dass sie eine Stärkung für unser Team sind. Gezeigt hat unser Team sehr oft in dieser Saison, was es gemeinsam erreichen kann und wozu es in der Lage ist. So wird auch in dieser Trainingswoche nochmal alles daran gesetzt, dass Potential abzurufen und dem Ziel „Klassenerhalt“ ein Stück näher zu kommen.

Die Spielerinnen freuen sich über jede Unterstützung von der Tribüne. Vielleicht findet der ein oder andere den Weg nach Wolfsburg, ist ja nicht sooo weit weg. Gespielt wird in der BBS I Sporthalle Wolfsburg, Tischlerstraße, 38440 Wolfsburg.

Foto: Vielen Dank an Regina Neumann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.