1. Damen – Spielbericht(e): HVN-Pokal 1. Runde

Wir wollen heute den Bericht mal mit zwei Zitaten bekannter Sportler/Trainer beginnen.

  1. Wenn Du in Deinem Training immer nur 90% gibst, dann wirst Du auch wenn es darauf ankommt nur 90% geben. (Michael Owen)
  2. Der Unterschied zwischen einer erfolgreichen Person und anderen ist nicht ein Mangel an Kraft, nicht ein Mangel an Wissen, sondern eher ein Mangel an Willen. (Vince Lombardi)

Wenn wir diese Zitate einmal auf unsere Sportart und explizit auf Spiele im HVN-Pokal beziehen, dann sind viele in den Medien verbreitete Vorberichte und die daraus resultierenden Vorgehensweisen nicht hilfreich. Immer wieder war zu lesen „unbeliebter Wettbewerb“. Wenn Vereinsvertreter solche „Weisheiten“ verbreiten, eventuell sogar nicht mit der besten verfügbaren Mannschaft antreten, dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn ihre Spieler oder Spielerinnen auch in anderen Begegnungen ihre mögliche Leistung nicht abrufen können.

Unser Team hat die gestrigen Spiele genutzt sich weiter einzuspielen und auf die bevorstehenden Aufgaben vorzubereiten und das mit vollem Ehrgeiz und Elan. Natürlich läuft bei den meisten Teams zu diesem frühen Zeitpunkt einer Saison noch nicht alles rund, auch bei unseren Damen nicht, aber gerade deshalb sind Spiele unter Wettkampfbedingungen so wichtig und definitiv besser als eine Trainingseinheit.

Eine Runde weiterzukommen, das war das Ziel und es wurde erreicht. Den anderen beteiligten Teams wünschen wir für die kommende Saison viel Erfolg und bedanken uns für die fairen Spiele. Besonderer Dank geht natürlich an den ausrichtenden Verein, den SC Germania List, es war toll organisiert.

Schön war auch, dass zu diesem Event wieder etliche unserer Fans den Weg in die Halle gefunden und unser Team unterstützt haben. Danke

Am kommenden Wochenende geht es dann mit dem Punktspielbetrieb los und zusätzlich, als kleine Schmankerl, darf unsere Mannschaft im DHB-Pokal gegen die „Luchse“ aus Rosengarten (Tabellenerster der 2. Bundesliga in der abgelaufenen Saison) antreten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.