1. Damen – Vorbericht: HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf – HSC I

Am kommenden Samstag beginnt die neue Punktspielrunde für unser Team mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Hessisch Oldendorf. Die Vorbereitung ist abgeschlossen und nun heißt es für alle Mannschaften „Vollgas“ geben. Neue Spielerinnen mussten integriert werden, bei einigen Gegnern, so auch bei HO, haben neue Trainer das Sagen und das heißt, dass es Veränderungen gab, für deren Umsetzung es Zeit benötigt.

Mal sehen wie weit die einzelnen Teams sind. Bei uns darf man behaupten, die Integration ist weit vorangeschritten, vielleicht noch nicht ganz abgeschlossen, aber es ist nicht mehr zu erkennen, wenn „Neue“ auf der Platte stehen. Das ist sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass es einerseits nicht so viele sind und andererseits, dass die neuen Spielerinnen über sehr gute technische und athletische Voraussetzungen verfügen.

Unsere Damen freuen sich auf die Herausforderungen der neuen Saison und gehen diese hochmotiviert und fokussiert an. Zielsetzung wird sein, immer eine Topleistung abzurufen und an Grenzen zu gehen. Nur wer am Ende eines Spiels von sich behaupten kann, dass er alles gegeben hat, darf auch mit sich zufrieden sein. Das war und wird die Devise unseres Teams sein und alle dürfen sich auf eine zielstrebige Mannschaft freuen.

Wie weit das dann im Laufe der Saison reichen wird, lässt sich jetzt noch nicht abschätzen. Zu viele unbekannte Faktoren gibt es. Die Aufsteiger, teilweise mit namhaften Zugängen, sind sicherlich sehr stark und das ein oder andere etablierte Oberligateam dürfte auch spielstärker als letzte Saison sein.

Also warten wir einmal die ersten Spieltage ab, dann lässt sich vielleicht schon ein Trend absehen.

Die Spielerinnen freuen sich auch schon wieder auf die tolle Unterstützung ihrer Fans. In den letzten Jahren hat sich hier etwas Positives entwickelt, das sicherlich ein großes Stück zu den tollen Erfolgen des Teams beigetragen hat.

Bis Samstag um 17.00 Uhr in Hessisch Oldendorf.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.