1. Damen – Vorbericht: SC 09 Dortmund – HSC I    

Am kommenden Sonntag geht es für unsere Damen mit dem Auswärtsspiel beim ASC 09 Dortmund wieder los. Die längere Weihnachts-/Jahreswechselpause ist vorbei und endlich kann man sich wieder im Wettkampf messen.

Der Gegner aus Dortmund hat schon ein Spiel in diesem Jahr absolvieren dürfen. Im Westfalenpokal siegten sie gegen den Oberligisten SG ETSV Ruhrtal Witten mit 25:22. Sicherlich ist es kein Nachteil bereits ein Spiel bestritten zu haben.

Die Gemengelage ist ja zurzeit alles andere als einfach. Die Pandemie und die daraus eventuell resultierenden Notwendigkeiten, sind und werden sicherlich auch erst noch eine Weile ein Unsicherheitsfaktor bleiben. Unsere Spielerinnen und das direkte Umfeld haben aber alles dafür getan, sich und andere so gut es geht zu schützen. Alle sind geboostert und so bleibt zu hoffen, dass der Trainingsbetrieb und die anstehenden Spiele auch ohne Einschränkungen stattfinden können.

Unser Team wird mit dem Engagement nach Dortmund fahren, mit dem es in den letzten Spielen auch an den Start gegangen ist. Die Spielerinnen wollen ihr Leistungsvermögen abrufen und zeigen, dass sie gut Handball spielen können. Die Fokussierung liegt auf der kommenden Aufgabe und alle freuen sich auf das erste Spiel im neuen Jahr.

Hygienekonzept in Dortmund: 20220116_Coronaschutzkonzept-ASC-09-Dortmund-neu2.pdf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.