2.Damen HSC II : HV Barsinghausen (16:13) 21:24

Mit dem Spiel gegen den HV Barsinghausen am vergangenen Sonnabend liegt wohl eines der enttäuschendsten Spiele der ganzen Saison hinter uns, gingen wir doch hochmotiviert und den Sieg fest im Blick in das Spiel, um die Klasse zu erhalten. Wir hatten zwar noch das Hinspiel in Erinnerung, bei dem wir uns mit 9 Toren (22:31) geschlagen geben mussten, dennoch schien für uns ein Sieg möglich und in der 1.Halbzeit auch mehr als realistisch. Wir zeigten eine gute Abwehrleistung und gut verwandelte Torchancen ließen uns bereits nach wenigen Minuten auf drei 3 Tore absetzen, wobei wir diesen Vorsprung zweimal erhalten und zweimal sogar auf einen 4 Tore-Vorsprung ausweiten konnten. Die erste Halbzeit entschieden wir somit klar für uns (16:13) und dementsprechend positiv gingen wir auch in die Halbzeit. In der zweiten Spielhälfte gelang es den Gegnern dann aber, sich besser auf uns einzustellen. Schwächen in der Deckung, zu viele technische Fehler und die Vergabe einer Vielzahl an klaren Torchancen auf unserer Seite machten es den Barsinghäuserinnen zudem sehr leicht, schnell den Ausgleich zu erzielen (16:16) und mit 17:19 sogar in Führung zu gehen. Wir konnten bis zum Stand von 21:21 kurz vor Ende der Partie zwar immer wieder mithalten und das Spiel ausgeglichen gestalten, drei Tempogegenstöße in der
letzten Minute führten dann aber leider dazu, dass wir die Punkte doch abgeben mussten (21:24).

Trotz der verbesserungsfähigen Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit gilt es nun, an die vielen positiven Aktionen in der ersten Hälfte anzuschließen, um im letzten Spiel der Saison am kommenden Sonntag (1.05.) gegen Altwarmbüchen einen Sieg zu holen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.