2. Damen HSG Badenstedt II – HSC II

Am gestrigen Sonntag reisten wir zum Stadtderby nach Badenstedt. Die Rolle des Favoriten lag ganz klar bei den Gastgeberinnen, doch sie ein wenig ärgern und ihnen möglichst viel abverlangen wollte unsere 2. Damen schon. Mit großer Motivation, einem Plan, das ´Wie´ betreffend und ohne große Startschwierigkeiten gelang das unserer Mannschaft zu Beginn des Spiels auch vortrefflich. Nach 16 gespielten Minuten stand es 7:7!

Leider kam es danach zu einem desaströsen Bruch des Spiels, wovon sich unser Team bis zum Ende nicht mehr erholen sollte. Es häuften sich in den letzten 10-12 Minuten der ersten Hälfte die technischen Fehler und das bisher so tolle Spiel der Gäste stockte. Die Konsequenz: Badenstedt II hatte vor allem durch Gegenstöße einen 7:0-Lauf. Es ging mit 14:7 zum Pausentee. Der eigenen Stärken bewusst gemacht und mit neuem Elan startete die 2. Damen in die zweite Halbzeit. Unsere Mannschaft kämpfte aufopfernd und kam mit toller Moral noch einmal bis auf 4 Tore beim Stande von 17:13 heran.

Hernach baute der Gastgeber dann aber die Führung wieder aus und das Spiel endete schließlich mit 25:17 für Badenstedt II. Berücksichtigt man die 6 Treffer an das Gehäuse des gegnerischen Tores, statt
ins Netz, sowie 2 vergebene Gegenstöße -alle in der 2. Halbzeit-, kann man erneut sagen, dass auch diesmal das Ergebnis zu hoch ausgefallen ist.

Unsere Mannschaft zahlt weiter Lehrgeld in der Landesliga. Aber es sind eindeutig Verbesserungen sichtbar! Bald werden wir die Punkte in die ´eigene Tasche´ stecken!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.