Vorbericht 1. Damen Hannoverscher SC – HSG Plesse-Hardenberg

…..und gleich das nächste „Spitzenspiel“. Erster gegen Zweiter, bessere Voraussetzungen für ein Spiel kann es ja gar nicht geben und das verspricht natürlich für die Zuschauer ein spannendes Ereignis zu werden.

Mit dem Team aus Südniedersachen stellt sich ein Gegner in Hannover vor, der schon in der letzten Saison weit vorn in der Tabelle stand und auch in dieser Spielzeit mit klaren Siegen für Furore gesorgt hat. Sicherlich ist eine der Stärken dieser Mannschaft das variable Abwehrverhalten. Mal decken sie mit einer ganz offensiven 3:2:1-Deckung, mit der das ein oder andere Team nicht zu Recht kam, beim nächsten Mal überraschen sie mit einer 6:0-Deckung. Dazu kommt mit in 9 Spielen geworfenen 266 Toren der zweitstärkste Angriff der Liga. Also, alles in allem ein ganz „dicker Brocken“.

Aber genau das wollen unsere Mädels. Sie sind „heiß“ auf solche Herausforderungen und das umso mehr, nachdem es am letzten Wochenende nicht ganz rund lief. Hier zuhause wollen sie zeigen, dass sie nichts von ihrem Können eingebüßt haben und werden die Aufgabe mit großem Engagement angehen. In den Trainingseinheiten in dieser Woche wurde und werden die Ursachen des eher mauen Spiels in Rosdorf aufgearbeitet und man darf sich auf eine hochmotivierte Mannschaft des HSC freuen. Anpfiff wird wie gewohnt um 18.00 Uhr am Sonnabend in der Halle des Kaiser-Wilhelm-Rats Gymnasiums sein.

Das Team freut sich auf Sie/dich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.