4.Damen HSC IV – SC Germania List IV 33:20 (15:9)

Klarer Heimsieg gegen Germania List.

Völlig konzentriert gingen die HSC Damen in Ihr Heimspiel gegen Germania List.
Der Ball wurde im Angriff schnell durchgespielt und durch gutes Passspiel in die
Lücken konnte man die ersten Tore erzielen. Leider war der Hallenboden sehr rutschig
und so hatten beide Mannschaften große Schwierigkeiten nicht den Halt zu verlieren.
Auch Germania konnte jetzt die ersten Tore erzielen, insbesondere eine Rückraumspielerin
war bei Ihren Würfen kaum aufzuhalten. Eine Manndeckung musste her und sogleich konnte
man den Angriff der Lister Damen etwas entschärfen. Der HSC wiederum nahm nun Fahrt auf
und spielte wieder den schnellen Konterhandball der letzten Wochen. Insbesondere die
Außenspielerinnen Tabea und Kerstin erzielten dadurch schöne Tore.
Halbzeitstand 15:9 für den HSC.

Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die erste an und die HSC Damen
spielten weiter druckvollen Handball. Der Vorsprung wurde weiter ausgebaut und in der
zweiten Halbzeit zeigte jetzt die gesamte Mannschaft Ihren Torhunger. Am Ende ein
hochverdienter Sieg mit 33:20.

Der Trainer zum Spiel: Tolle Leistung der gesamten Mannschaft und ein Riesenlob an
Bibi die heute Ihr bestes Saisonspiel gezeigt hat. Es macht Spaß den Damen zuzuschauen
und wir sind spielerisch auf dem richtigen Weg. Einzig die Verletzung von Anne schmerzt,
denn sie wird uns in den nächsten Wochen leider fehlen. Auf diesem Weg gute Besserung.
Nächste Woche geht es dann zum Spitzenspiel nach Lehrte wo wir unsere gute Form
bestätigen müssen.

Es spielten: Sabine (TW) Bibi (7), Tabea (6), Katta (5), Stephi (5), Iska (4),
Kerstin (4), Christa (1), Anne (1), Janett

M.N

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.