2. Damen – Spielbericht: HSC II – HSG Wacker Osterwald/SchloRi 32:18 (19:8)

Wir wollten uns zwei Punkte holen und das haben wir geschafft. Nach zwei Wochen Osterpause starteten wir am Sonntag hochmotiviert gegen die Wacker-Girls und man merkte schnell, dass wir dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben würden.

In der ersten Halbzeit konnten wir uns sehr früh deutlich absetzen und diesen Vorsprung halten, wenn nicht sogar ausbauen. Gerade im zweiten Abschnitt von der ersten Halbzeit haben wir super in unser Spiel gefunden und konnten durch eine aufmerksame Deckungsarbeit technische Fehler beim Gegner provozieren. So stand es für uns bereits 19:8 zur Halbzeit.

Nach der Pause waren wir weiterhin in guter Torwurflaune, jedoch wollte der Ball nicht mehr allzu oft seinen Weg ins Netz finden. Auch die Deckungsarbeit ließ hier und da mal eine Lücke mehr zu als eigentlich angesagt war.

Nichtsdestotrotz war der Sieg nie gefährdet, jedoch sollte uns insbesondere die zweite Halbzeit eine Lehre sein und in der letzten Trainingswoche noch einmal an unseren Konzentrationsschwächen gearbeitet werden. Denn ein Spiel dauert immer 60 Minuten, ebenso wie eine Saison – in unserem Fall – 22 Spiele dauert…und das wichtigste Spiel in dieser Saison ist das letzte gegen Hannover-West.

Letztendlich entscheidet nämlich leider erst der letzte Spieltag, welche Mannschaft auf dem Relegationsplatz landen wird – die Liga steht ab dem Mittelfeld einfach zu dicht zusammen.

Also unterstützt uns bei unserem „Anti-Abstiegs-Handballfest“! Wir sind davon überzeugt, dass wir das schaffen werden!

It’s not over, until it’s over!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.