2. Damen – Spielbericht: SG Immensen/Lehrte-Ost – HSC II 32:19 (17:8)

Ein besonders beeindruckendes Spiel konnte die zweite Damen des HSC am vergangenen Samstag gegen die Spielgemeinschaft aus Immensen nicht abliefern. Mit einem stark dezimierten Kader fuhren die Hannoveranerinnen zum Auswärtsspiel. Dass dieses Spiel kein einfaches werden würde, war allen von vornherein bewusst.

Nichtsdestotrotz sollte es nicht schon von Anfang an aus der Hand gegeben werden. Im Laufe der Zeit zeigte sich allerdings, dass die Mannschaft nicht so Recht ins Spiel finden konnte, weswegen die Immensenerinnen zu oft durch die Abwehr brachen und mit Toren punkten konnten.

Die zweite Damen des HSC hat dennoch oftmals zeigen können, dass viel Potential in der Mannschaft steckt. Mit einem Endstand von 32:19 musste sie sich aber leider geschlagen geben.

Jetzt heißt es, gemeinsam an Erfolgen zu arbeiten und das vorhandene Potential in der Mannschaft zielgerichtet auszuschöpfen. Dann sollte es mit den Punkten auch klappen.

Ab dieser Woche gilt es zunächst, Individualtrainingseinheiten zu absolvieren, weil die Herbstferien schon vor der Tür stehen. Die in dieser Zeit anstehenden Mannschaftsabende werden den Teamgeist stärken und nach der Herbstpause eine hochmotivierte und siegeshungrige Mannschaft hervorbringen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.