2. Damen – Spielbericht: Sportfreunde Söhre – HSC II 25:23 (15:11)

25:23 mussten wir uns am vergangenen Sonntag gegen die Sportfreundinnen aus Söhre geschlagen geben. Einige Fehlentscheidungen in der Abwehr ließen uns zu Beginn der Partie nicht ins Spiel kommen, weswegen die Sportfreundinnen einfach Tore erzielen konnten. Die Absprachen hinten am Kreis waren ungenau und führten dazu, dass sich die Söhrerinnen zügig auf 7:3 absetzen konnten.

Doch Aufgeben war für uns keine Option. Wir kämpften uns wieder heran und zeigten einen starken Willen, die gemachten Fehler wieder auszumerzen. Nach einer Auszeit stärkte unser Trainer noch einmal unser Selbstvertrauen, was dazu führte, dass wir uns zwar nicht die Führung erkämpfen konnten, aber dennoch die Tordifferenz zu verringern vermochten.
Dieses Spiel zeigte, dass wir uns noch intensiver auf unsere Stärken besinnen und unnötige Fehler in den Griff bekommen müssen.

Dies werden wir in den kommenden Trainingseinheiten angehen, damit wir am kommenden Wochenende gegen Stadtoldendorf in heimischer Halle wieder zwei Punkte auf unsere Konto verbuchen können.

Fazit aus dem Spiel gegen Söhre: Aus Fehlern muss man lernen – es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – harte Arbeit und Fleiß bringen den Erfolg.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.