2. Damen – Spielbericht: Sportfreunde Söhre – HSC II 31:26 (14:9)

Während uns in vielen vorherigen Spielen insbesondere die letzte Viertelstunde das Genick brach, war es bei unserem Auswärtsspiel am Samstag die erste.

Es wirkte als wären wir gedanklich noch nicht im Spielmodus angekommen und so zog Söhre auf 9:2 davon. Wir berappelten uns wieder etwas und kamen bis auf 10:6 heran, ließen bis zur Spielpause jedoch wieder etwas nach und erlaubten Söhre damit eine 14:9-Halbzeitführung.

Das gesamte Spiel war von einer schlechten Chancenverwertung unsererseits geprägt. Es gelang uns einfach nicht, die schön heraus gespielten Aktionen in zählbare Tore umzumünzen. Die Sportfreundinnen hingegen nutzten ihre Chancen und kamen insbesondere in der zweiten Spielhälfte zu vielen einfachen Toren über den Kreis oder das Abwehrzentrum.

Es sollte insgesamt einfach nicht sein, auch wenn wir mehrfach noch auf vier Tore herankamen. Am Ende war es eine gerechtfertigte Niederlage, da wir am Samstag unser Potenzial über weite Strecken leider nicht abrufen konnten.

Auch wenn unser Ziel „Klassenerhalt“ damit abermals ein Stück weiter weg gerutscht ist, keimt bei uns noch ein Fünkchen Hoffnung. Drückt uns also die Daumen und unterstützt uns in den kommenden Wochen bei unseren letzten alles entscheidenden Spielen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.