2. Herren macht mit souveränem Heimsieg die ’20‘ voll

Bereits vor zwei Wochen empfing unsere 2. Herren die Oberligavertretung der SG Börde Handball. Mit Blick auf das schwierige Restprogramm und die immer noch enge Ausgangslage im Kampf gegen den Abstieg, wurde der Partie eine immense Bedeutung zugewiesen. Doch der Zweiten gelang es den Druck in positive Energie umzuwandeln und das Spiel besonders in Halbzeit zwei zu dominieren.

Nach der anfänglichen Abtastphase, nahmen wir ab der 10. Minute das Szepter in die Hand und warfen einen ersten 3-Tore-Vorsprung zum 8:5-Zwischenstand heraus. Hier gefiel vor allem das hohe Tempo über die erste und zweite Welle, das die körperlich robusten Spieler aus Börde immer wieder vor Probleme stellte. In der Folge konnte der Gast aber wieder verkürzen und kurz vor der Pause sogar wieder ausgleichen. In der letzten Minute der ersten Halbzeit wurde Patrick Brähler bei einem Durchbruch rüde aus der Luft gepflückt. Eine Aktion, die glimpflich ausging und mit einer Zeitstrafe bedacht wurde. Trotz maximaler Schräglage, gelang Brähler noch der Treffer zum 13:11-Pausenstand.

Mit viel Dampf kam die Heimmanschaft aus der Kabine und konnte den Vorsprung direkt vergrößern. Für eine unglückliche Abwehraktion sah Andrei Tabacu dann allerdings die rote Karte und das Spiel drohte zu kippen. Mit gut strukturiertem Angriffsspiel und der wie zuletzt so oft sicheren Abwehrreihe, gelang es aber den Vorsprung zu halten. Die Lücken in der nun offensiver agierenden Deckung der Gäste vergrößerten sich mit zunehmender Spieldauer, was uns vermehrt Anspiele an den Kreis ermöglichte. Eine Schlussoffensive der Gäste konnte so verhindert werden und wir gewannen die wichtige Partie letztendlich verdient und souverän mit 30:23.

Im Anschluss an das Spiel lud Simon Thies noch zum Mannschaftsgrillen in seinen Garten ein.

Damit haben wir nun 20 Pluspunkte auf dem Konto, die gemeinhin als Garant für den Nichtabstieg gelten. Rechnerisch ist allerdings noch vieles möglich, weshalb wir auch die restlichen drei Partien der Saison mit voller Konzentration angehen werden.

 

Es spielten: Marc Wiesner und Andre Heike (TW), Patrick Brähler (2), Jakob Warlich (5), Tim Birke (6/3), Andrei Tabacu (2), Jasper Schulte (7), Simon Thies (1), Marlon Theis (2), Gidion Bischoff (3), Ruben Jentsch (2), Moritz Polkowski, Georg Wagner

 

Die 2. Herren wünscht allen Sportsfreunden und -freundinnen ein frohes Osterfest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.