4.Damen: HSG Laatzen-Rethen III – HSC 4 19:16 (9:6)

4 Niederlage in Folge

Nach 3 Niederlagen in Folge wollten die Damen des HSC im Auswärtsspiel gegen
Laatzen-Rethen endlich wieder punkten. Doch die Vorzeichen standen schlecht denn
nur 2 Auswechselspielerinnen standen zur Verfügung und auch die rutschige Halle bereitete
Sorgen. Man merkte den HSC Damen die Verunsicherung an, denn was in der ersten
Halbzeit gezeigt wurde hatte wenig mit gutem Handball zu tun. Ballverluste, Technische
Fehler und Abschlussschwäche bezeichnete das Spiel der HSC Damen. So konnte man
froh sein das der Gegner das nicht konsequenter ausnutzte und nur mit einer 3 Tore Führung
in die Pause ging. Halbzeitstand 9:6 für Laatzen-Rethen. Die zweite Halbzeit wurde dann besser.
Die HSC Damen spielten wieder schnellen Angriffshandball und konnten nun schöne rausgespielte
Tore erzielen. Aber auch der Gegner nutzte oft die löchrige Deckung in der Abwehr und so
blieb es bis zum Ende des Spiels bei einer Führung des Gegners mit 3 Toren. Endstand
19:16 für Laatzen-Rethen.

Der Trainer zum Spiel: Die erste Halbzeit war die schlechteste in der Saison. Leider konnten
wir in der 2 Halbzeit das Spiel nicht mehr drehen weil uns in den entscheidenden Momenten
die Zuordnung in der Deckung fehlte. Für das nächste Spiel brauchen wir mal wieder 60
starke Minuten um die Punkte zu sichern. Aber die Moral stimmt und wir werden das auch schaffen.

Es spielten: Sabine (TW), Stephie (6), Raya (5), Katha (2), Kerstin (2), Christa (1),
Thea, Lena und Dajana

M.N

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.