Hüpfburg meets Handball –Heimspieltag der HSC Minis B

IMG_0019IMG_0021

Eine Hüpfburg dürfte bei einem Spielfest der Handball-Minis in der Handballregion Hannover ziemlich einzigartig sein – der HSC macht’s möglich!

Doch nicht nur die Hüpfburg und die anderen Spiel- und Bewegungsangebote wurden von den Kindern eifrig genutzt, es wurde auch attraktiver Handball gespielt. Es war großartig anzusehen, wie die kleinen Handballer – und mit welcher Freude am Spiel – bereits dass im Training Erlernte umsetzen und einen richtigen Spielfluss entwickeln konnten. Und das, obwohl einige erst seit wenigen Wochen dabei sind und eigentlich noch „Mini C“ sind, d.h. gegen ältere Spielerinnen und Spieler antreten mussten.

Die Spiele gegen den TSV Anderten und HSG Hannover-Badenstedt wurden klar gewonnen, das Spiel gegen die Minis des TuS Bothfeld endete 4:4 unentschieden (es gibt ja bei Mini-Spieltagen eigentlich keine Sieger, aber mit den Ergebnissen hätten wir das Turnier gewonnen…). Ein herzlicher Glückwunsch für diese tolle Leistung geht an Greta, Jacob, Eric, Rubén, Yoshi und Theo!

Ein großes Dankeschön gilt aber auch den Eltern, die an diesem Tag mit Salaten, Kuchen, Waffeln, Brötchen sowie sonstiger tatkräftiger Unterstützung beim Aufbauen und am Kampfrichter-Tisch dazu beigetragen haben, dass die Kinder jede Menge Spaß am Handballsport haben konnten. Ohne euch wäre so ein Fest schlichtweg nicht machbar! J

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.