Erste Alte Herren

 HSC vs. TuS Bothfeld 30:19 (HZ: 13:9) am Samstag, den 27.10.2018

Mühlenberger SV vs. HSC 23:32 (HZ: 12:18) am Sonntag, den 11.11.2018

HSC vs. RSV Seelze 24:14 (HZ 11:5) am Sonntag, den 18.11.2018

 

Inzwischen konnten wir die Spiele drei, vier und fünf absolvieren. Und dies doch sehr erfolgreich. Nach dem Abstieg aus der Regionsoberliga in der vergangenen Saison arbeiten wir hart für den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse im Alt-Herren-Handball.

Neben einer immensen Trainingsbeteiligung – inzwischen müssen mindestens zwei Kisten Hopfenblütentee zwecks Verköstigung der Spieler nach dem Training vorgehalten werden – ist der Wille der Spieler am Wettbewerb teilzunehmen einfach nur als unbändig zu bezeichnen. In den vorgenannten Begegnungen standen den Trainerteam Jens/Kalle immer mindestens 16 Spieler zur Verfügung. Da aber nur 14 Akteure auf dem Spielformular stehen dürfen, musste leider „sortiert“ werden. Und dies lief alles ohne Knurren und Murren.

Man darf feststellen, dass der Zusammenhalt im Team hervorragend ist.

Zu den Spielen selbst ist nicht allzu viel auszuführen. Die Ergebnisse sprechen am Ende für sich.

Gegen Bothfeld wurde in der ersten Halbzeit im Angriff etwas unkonzentriert agiert. Nach dem Pausentee war die Spannung doch deutlich besser, so dass zum Spielende ein deutlicher Sieg zustande kam.

In der Auswärtspartie in Mühlenberg gönnten wir uns je Halbzeit fünf „schwache“ Minuten. Vielleicht war es der frühen Anpfiffzeit am Sonntag geschuldet. Ohne diese „Schwächephase“ wäre deutlich mehr möglich gewesen.

Dann das Heimspiel gegen RSV Seelze. Mitabsteiger aus der letzten Saison. In 2017/18 konnten wir einmal gewinnen. Aber leider mussten wir auch einmal die Punkte dem RSV überlassen. Dies hat den Abstieg nach sich gezogen.

Seelze agierte mit einer sehr kompakten und körperbetonten Abwehr, so dass wir nicht unser gewohntes Angriffsspiel aufziehen konnten. Dafür stand aber unsere Abwehr hervorragend. Seelze fand kein Mittel gegen die starke Abwehrreihe des HSC. Allerdings landeten einige der abgefangenen Bälle vollkommen unerklärlich wieder beim Gegner. Daraus resultierten einige leichte Tore des RSV. Dies änderte letztlich aber nichts am deutlichen Ergebnis.

Damit grüßt die 1. Alte Herren von der Tabellenspitze. Fünf Spiele, fünf Siege. So darf es gerne weiter laufen. Schauen wir mal.

Neben dem Spielbetrieb und dem harten Training nehmen wir uns auch mal eine Auszeit. Nach dem Spiel gegen Bothfeld wurde spontan ein Mannschaftsabend einberufen. Von 24 Akteuren fanden 18 den Weg in ein hellenisches Lokal, um landestypische Speisen und Getränke zu verköstigen. Da um 22 Uhr offiziell die Veranstaltung beendet wurde, sind Aufzeichnungen danach nicht verfügbar. Weder in Audio, Video noch in Erinnerung der Teilnehmer.

KHW

(Foto Bernd Wichmann)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.