Förderverein der HSC-Handballer vergibt Tankgutscheine

Unsere Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer sind hoch engagiert und investieren nicht nur viel Zeit für diesen Job, sondern nehmen dafür auch viele Wege in Kauf. Das sind Fahrten zum Training, Fahrten zu den Punktspielen – insbesondere zu den Auswärtsspielen – am Wochenende, Reisen zu Turnieren im In- und Ausland wie z. B. kürzlich zum großen Jugendturnier nach Kolding/Dänemark. Fahrten, die ohne eigenen Pkw nicht zu machen wären.

Trainer:innen brauchen also ein Auto – und Autos brauchen Sprit. Seit März dieses Jahres erleben wir aber nun die teuersten Spritpreise aller Zeiten. Das spüren wir alle deutlich in unseren Portemonnaies, nachdem wir an der Zapfsäule gewesen sind. Das Loch ist groß.

Zwar gibt es für Autofahrer:innen einen kleinen Hoffnungsschimmer, denn ab Anfang Juni soll das Tanken wiedergünstiger werden – dank einer befristeten Steuersenkung der Bundesregierung. Die gilt dann auf Benzin und Diesel für drei Monate bis Ende August. Doch bis dahin möchte der Förderverein der HSC-Handballer das Loch im Portemonnaie ein klein wenig stopfen helfen, indem er allen Jugendtrainer:innen einen Tankgutschein in Höhe von 30,00 Euro zur Verfügung gestellt hat. Eine kleine Geste der Anerkennung und Wertschätzung des Fördervereins für deren Engagement im Jugendbereich der HSC-Handballsparte. Vielen , vielen Dank für euren Einsatz!

Der Vorstand des Fördervereins

Karl-Heinrich-Wichmann              Georg Wagner                  Michael Math

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.