Höchster Saisonsieg

Nachdem wir verdient in Hildesheim gewinnen konnten, wollten wir unseren Aufwärtstrend zu Hause gegen die bis dahin 4. platzierte HG Rosdorf­Grone fortführen. Weiterhin fehlten uns Lina und Chiara. Dafür waren einmal mehr Nadine und Alena aus der 2. Damen mit von der Partie. Zudem gesellten sich noch Janne und Mareike, die damit ihren Einstand feierten, aus der A-Jugend dazu.

Wir dominierten von Beginn an das Spiel. Allerdings konnten wir uns über ein 6:2 und ein 8:5 nicht entscheidend absetzen. Das sollte sich ab der 15. Minute aber ändern. Unsere Deckung + Torwart funktionierte, sodass wir neben einem guten Positionsangriff oftmals leichte Tore über die 1. und 2. Welle erreichen konnten.
Zur Halbzeit konnten wir bei einem Stand von 18:7 bereits eine Vorentscheidung erzielen. Leider konnten wir in der zweiten Halbzeit die Spannung nicht hoch halten. Es entwickelte sich ein schwaches Spiel, welches von zu vielen Fehlern geprägt war. Machten wir vorne einen Fehler, konnte der Gast dies oft nicht nutzen, da sie entweder selbst einen technischen Fehler machten oder an einer durchweg gut aufgelegten Lea im Tor scheiterten.
Am Ende reichten 30 gute Minuten von uns, um den höchsten Saisonsieg von 29:14 einzufahren. Auf diese 30 Minuten können wir sehr stolz sein und geben Mut für die weitere Saison. Die anderen 30 Minuten zeigen deutlich unsere Leistungs-Schwankungen, die der Grund dafür sind, dass wir „nur“ ein Punktekonto von 8:8 aufweisen. Wenn wir in Zukunft konstanter spielen, werden wir mittelfristig auch in der oberen Hälfte der Tabelle wieder zu finden sein.

Am kommenden Wochenende steht das Auswärtsspiel in Northeim an. Aufgrund des dort herrschenden Haftmittelverbots benötigen wir eine besonders disziplinierte und kämpferische Leistung. Dabei muss unser Motto lauten: Für Abwehrleistung braucht man keine Patte und aus der Nahwurfzone trifft man sogar mit einem Fußball!
Vielleicht kommt es uns jetzt zu Gute, dass wir mindestens einmal die Woche ohne Kleber trainieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.