Männliche E-Jugend Saison 2019/2020

Die männliche E-Jugend des HSC gehörte in der zurückliegenden Saison glücklicherweise zu den Mannschaften, die die Spielzeit planmäßig spielen und damit korrekt beenden konnten. Und das auch noch sehr erfolgreich! Doch beginnen wir mit der Beach-Saison.

Landespokalsieger Beachhandball 2019

Als Staffelsieger im Beachhandball waren für das erste Landespokalfinale in dieser Altersklasse qualifiziert. Das Turnier fand am 25.08.2019 auf dem Beachplatz in der Constantinstraße statt. Unsere Gegner waren der RSV Seelze, HC Bremen, TUS Komet Arsten und die Füchse aus Hiddestorf.

Der Spielplan und der Turnierverlauf – sowohl die Hiddestorfer Füchse als auch wir hatten bis dahin alle Spiele gewonnen – wollte es so, dass das letzte Spiel des Turniers zwischen den Füchsen und uns gleichzeitig das Endspiel um den Landespokal war. Den ersten Satz gegen die Füchse konnten wir deutlich gewinnen, lagen im zweiten Satz aber zunächst zurück. Mit einer Umstellung in der Defensive und konzentrierteren Abschlüssen vorn gelang es dem Team glücklicherweise, den Satz noch zu drehen und das „Finale“ am Ende mit 2:0 Sätzen zu gewinnen. Der Sieg war dann gleichbedeutend mit dem Gewinn des Landespokals im Beachhandball.

Meister der Regionsoberliga männliche Jugend E

Als frischgebackener Landespokalsieger starteten wir also in die Hallensaison 2019/2020. Sieben Mannschaften hatten in dieser Saison für die Regionsoberliga gemeldet: TSV Burgdorf, TSV Anderten, TKJ Sarstedt, HV Barsinghausen, JSG Weserbergland, SV Eintracht Hiddestorf und wir. Nach den ersten Spielen stellte sich schnell heraus, dass die Meisterschaft wohl zwischen den Hiddestorfer Füchsen und uns entschieden werden wird. Bis zum ersten Aufeinandertreffen hatten wir beide alle Spiele gewonnen – ein Spiegelbild des Pokalturniers im Beachhandball. Auch hier lagen wir nach Ende der ersten Halbzeit mit sechs Toren vorn, in der zweiten Halbzeit jedoch holten die Füchse Tor um Tor auf. Plötzlich stand es unentschieden und wir waren nicht mehr in der Lage, den Lauf der Gastgeber, die von der Tribüne begeistert angefeuert wurden, zu unterbrechen. Die Füchse gewannen ihr Heimspiel am Ende verdient mit 23:20.

Im Verlauf der Saison gewannen wir alle weiteren Spiele, so dass das Rückspiel in eigener Halle für die Meisterschaft entscheidend wurde. Die Füchse hatten zwei Minuspunkte mehr als wir auf dem Konto, hätten aber bei einem erneuten Sieg gegen uns gleichziehen können. In diesem Spiel jedoch zeigte die Mannschaft ihre beste Saisonleistung und gewann am Ende sehr deutlich. Damit hatten wir uns nicht nur für die Niederlage im Hinspiel revanchiert, sondern auch die Meisterschaft in der Regionsoberliga erfolgreich verteidigt.

Das Team 2019/2020:

Merlin Aichele, Ben Beitel, Julian Bindl, Wilm Brunckhorst, Clemens Galonski, Lennox Hafemann, Lukas Isenberg, Karl Kaps, Lenny Kleine, Nikolas Knipping, Panagiotis Konstantinou, Taade Lesching, Yoshi Math, Tonio Mönnig, Oscar Müglich, Frederic Müglich, Jannes Müller, Marko Petkovic, Valentin Pfeiffer, Jonte Pietsch, Eric Reimers, Finn Rodenwaldt, Liam Urban, Jona Vestring, Ruben Wegener Martinez, Lennard Wolf, Levi Wunderlich

Trainer: Till Albeshausen, Michael Math und Jan Müglich

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.