Regionspokal Hannover: Final 4

Am Sonntag dem 03.05.2015 fand in Uetze erstmals das Final 4 im Regionspokal statt. Der HSC hatte es geschafft sowohl mit der 1. als auch der 2. Herren vertreten zu sein.

Im ersten Halbfinale traf die Erste auf den Regionsligisten aus Badenstedt. Zunächst konnte der HSC einen deutlichen Vorsprung erzielen. Die Deckung arbeitete gut und im Angriff konnte man besonders über den Rückraum zu einfachen Toren kommen. So führte man zur Halbzeit bereits mit 15:6.
In der zweiten Halbzeit gelang es allerdings nicht den Vorsprung zu erhöhen. Im Angriff verlor man etwas die Linie und versuchte zu oft in schlechten Situationen über den Kreis abzuschließen. Dennoch gelang es den Badenstedter nicht mehr näher heranzukommen, so dass man das auf 2×20 Minuten verkürzte Spiel mit 25:15 gewann.

Es spielten: Jan Amtenbrink und Claas de Boer im Tor; Niko Angelovski (6 Tore), Ulrich Niemeyer (5), Majd Balsters (4), Lennart Ramberg (3), Sören Wendt, Lennart Pfeiffer (je 2), Christian Klinkwort, Tim Jordan, Monty von der Ah (je 1), Daniel Ramberg und Christian Heike

Im zweiten Halbfinale traf die Zweite des HSC auf den Regionsoberligisten aus Hänigsen. In diesem Spiel war der HSC in der Rolle des Außenseiters zu sehen, doch von Beginn des Spiels an, zeigte die Zweite das alles möglich war. Unterstützt durch die angereisten HSC Zuschauer und die 1. Herren führte die Zweite lange Zeit in der 1. Halbzeit. Im Angriff konnte man immer wieder durch starke Einzelaktionen zum Torerfolg kommen, während die Abwehr gemeinsam mit dem Torwart die Spieler von Hänigsen entnervte.
In der zweiten Halbzeit sah es zunächst so aus, als würde sich Hängisen nun absetzen und das Spiel entscheiden können. Doch der HSC kämpfte sich grandios zurück und drehte das Spiel. Kurz vor Abpfiff führte die Zweite mit 4 Toren und gab diesen Vorsprung nicht mehr ab. Beim Stand von 19:15 wurde abgepfiffen.

So kam es also zum Finale: HSC 1 gegen HSC 2!

In der ersten Halbzeit wurde schnell klar, dass es keinen einfachen Sieg für die Erste geben würde. Die Zweite hielt mit tollen Aktionen mit und das Spiel blieb eng. Besonders die engagierte Deckungsarbeit der Zweiten machte der Ersten zu schaffen und verhinderte vielfach die Angriffsbemühungen der Ersten. So ging es mit einem 13:11 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel zunächst weiterhin offen. Mit voranschreitender Spieldauer zeigte sich aber die bessere Kondition der Ersten. Bedingt durch den Ausfall von drei Rückraumspielern konnte die Zweite nicht mehr mithalten und musste nun Gegenstoß um Gegenstoß hinnehmen. Die Erste setzte sich von 17:15 auf 25:15 ab und ließ sich den Sieg nun nicht mehr aus der Hand nehmen. Am Ende gewann die Erste mit 36:18 gegen die Zweite und konnte das Double feiern!

Es spielten: Jan Amtenbrink und Claas de Boer im Tor; Christan Klinkwort, Majd Balsters (je 6 Tore), Niko Angelovski (5), Lennart Pfeiffer (4), Daniel Ramberg, Ulrich Niemeyer, Sören Wendt, Monty von der Ah (je 3), Christian Heike (2), Lennart Ramberg (1) und Tim Jordan

Der HSC ist also Regionspokalsieger 2015! Und das eigentlich sogar doppelt. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, den Mannschaften aus Badenstedt und Hänigsen und natürlich besonders bei der Zweiten!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.