Vorbericht 1.Damen Hannoverscher SC – SC Germania List

Im letzten Saisonspiel kommt es noch einmal zu einem Lokalderby. Mit dem SC Germania kommt ein Team zu uns, das mitten im Abstiegskampf steckt. Wer wird absteigen? Eine Frage, die noch sehr spannend und nicht abschließend geklärt ist. Da die sogenannte gleitende Skala zum Tragen kommt, werden mehr als die zwei Regelabsteiger den Weg in die Landesliga antreten müssen. Mit dem MTV Rohrsen und dem TUS Jahn Hollenstedt stehen schon zwei Vereine fest, die aus der 3. Liga absteigen und in der nächsten Saison in der Oberliga Niedersachsen spielen werden. Dazu kommen drei Aufsteiger aus den Landesligen. Somit ist klar, dass bei nur einem Aufsteiger um auf die Zahl von 14 Mannschaften in der nächsten Saison zu kommen, es mehr Absteiger geben wird. Germania steht zurzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz und müsste, sollte sich daran nichts mehr ändern, wohl absteigen.
Unsere Mannschaft wird unabhängig davon aber alles daran setzen die Saison sportlich fair zu Ende zu spielen und auch dieses Spiel gewinnen wollen. Platz 3 in der Abschlusstabelle ist unseren Damen zwar schon sicher, aber mit einem Sieg in die kurze Erholungspause zu gehen, ist sicherlich angenehmer als mit einer Niederlage.
Im Rahmen dieses Spiels werden drei Spielerinnen kurz verabschiedet, die den Verein verlassen werden. Die eigentliche Verabschiedung findet dann bei der bald anstehenden mannschaftsinternen Abschlussveranstaltung statt.
Dani und Jenny werden ebenso wie Svenja in anderen Vereinen neue Herausforderungen suchen, wobei die Herausforderung von Svenja sicherlich eine besonders reizvolle sein wird. Sie wechselt zum Erstligisten SVG Celle und soll dort auf der linken Außenbahn für Furore sorgen.
Bei allen dreien bedanken wir uns schon einmal auf diesem Weg für Ihren Einsatz fürs Team und für den Verein und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und natürlich Erfolg und Spaß beim Handball.
Das Team freut sich natürlich auch beim letzten Spiel am Sonntag, Anpfiff 16.00 Uhr, über Unterstützung von der Tribüne.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.