1. Herren – Hannoverscher SC : SG Börde Handball 2 28:23 (15:12)

Am Sonntag dem 08.05. empfing der HSC den Tabellenletzten SG Börde Handball im KWRG. Das Hinspiel hatte der HSC nach schwacher Leistung verloren und wollte für Wiedergutmachung sorgen. Es fehlten Torwart Moritz Kluge, Steffen Trebesch und Niko Angelovski.

Der HSC begann gut, konnte immer wieder Lücken in der gegnerischen Deckung finden und dieses durch Kreisläufer Majd Balsters zu einer schnellen 5:2 Führung nutzen. Doch im Anschluss kamen die Gäste immer besser in Schwung und konnten auf 7:7 ausgleichen. Der HSC konterte diesen Ausgleich jedoch und ging wieder mit 13:9 in Führung. Kurz vor der Pause musste dann Torwart Jan Amtenbrink mit einer Roten Karte vom Platz, da er einen Gegenspieler im Gegenstoß berührt hatte. Trotz Unterzahl ging es mit einem 15:12 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte Börde Handball recht schnell auf 17:15 verkürzen, doch der HSC hielt dagegen. Über mehrere Gegenstöße und den starken Lennart Ramberg im Rückraum blieb man in Führung und konnte am Ende einen 28:23 Sieg einfahren und somit den 8. Tabellenplatz festigen.

Es spielten: Jan Amtenbrink und Claas de Boer im Tor; Lennart Ramberg (7 Tore), Majd Balsters (5), Daniel Ramberg, Ulrich Niemeyer (je 4), Sören Wendt (2), Patrick Klein, Patrick Brähler, Julian Plander, Lennart Pfeiffer, Christian Klinckwort, Christian Heike (je 1) und Tim Jordan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.