1. Damen – Spielbericht: HSC I – HSG Badenstedt II 32:25 (14:12) & Vorschau: Northeimer HC – HSC I

Das Derby gewonnen und das unter nicht so optimalen Vorbedingungen. Leider fallen immer wieder durch Hallensperrungen Trainingseinheiten entweder ganz aus oder aber man muss sich die Halle mit einer anderen Mannschaft teilen. Sicherlich keine Voraussetzungen, die man sich in der Oberliga wünscht. Dazu kamen, wie immer im Herbst, gesundheitliche Probleme einiger Spielerinnen, so dass dann das Training auch nicht mit der ganzen Mannschaft stattfinden konnte. Ohne gelernte Kreisläuferin ging unser Team in das Spiel und trotz all dieser genannten Umstände haben unsere Damen die Sache gut gemacht. Hier zeigt sich dann der Vorteil einer in der Breite gut besetzten Mannschaft. Diese Ausgeglichenheit war sicherlich ein Faktor für diesen Sieg.

Zwar durfte man sich kurz über diesen Sieg freuen, konnte man damit Badenstedt in der Tabelle überholen, aber jetzt heißt es volle Konzentration auf das nächste Spiel. Zwar herrschen auch diese Woche keine optimalen Bedingungen, fällt, bedingt durch den Feiertag, wieder eine Trainingseinheit aus, doch trotzdem muss die Vorbereitung auf das Match in Northeim möglichst optimal verlaufen.

Am Sonntag darf unsere Mannschaft bei einem Team antreten, dass nur sehr schwer in die Saison gestartet ist. Personelle Ausfälle scheinen der Grund dafür gewesen zu sein. In der Zwischenzeit hat sich die Personallage aber wieder gebessert und sofort kommen auch die Ergebnisse, die man von den Northeimerinnen erwarten durfte.

Im letzten Spiel am vergangenen Wochenende ließen sie in Bergen nur 13 Gegentore zu. Das zeigt die außerordentliche Qualität in ihrer Defensive. Bereits in den letzten Jahren war das ein Faktor für die guten Platzierungen in der Tabelle. Northeim verfügt über das Potential einige Abwehrformationen sehr gut zu beherrschen und setzt diese immer taktisch klug gegen die jeweiligen Gegner ein.

Für unsere Spielerinnen wird das eine schwere Aufgabe, bei der es heißt die Geduld zu bewahren und eine hohe Lauf- und Einsatzbereitschaft an den Tag zu legen. Mit dem Rückenwind der letzten Siege und einer gehörigen Portion Motivation will man auch in Northeim ein gutes Ergebnis erzielen. Für alle Zuschauer wahrscheinlich wieder ein interessantes und spannendes Match.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.